Monday, 22 December 2014

Same Christmas Horror as Every Year?

Graut es Euch auch vor dem Essen am Heiligen Abend?

Hat: H&M / Glasses: Prada / Blouse: Vila / Cashmere Cardigan: C&A /
Bag: Céline / Skirt: Asos

Wer nämlich hier schon länger vorbei schaut, kann sich vielleicht noch daran erinnern, dass in unserer Familie das Essen am Heiligen Abend eine gewisse Herausforderung darstellt.

Ich koche nämlich gerne und - zumindest nach der Meinung der restlichen Familienmitglieder - in der Regel auch gut. Aber irgendwie kommt mir diese Fähigkeit am Heiligen Abend schlichtweg abhanden. Im letzten Jahr wollten wir es uns eher einfach machen und haben deswegen eine Fischplatte zum direkten Verzehr beim Fischhändler bestellt. Aber auch diese Möglichkeit scheidet heuer definitiv aus, denn die Fischplatte war ungenießbar - möglicherweise vielleicht deswegen, weil der Fischhändler unter demselben Manko leidet wie ich.

Deswegen diskutieren wir jetzt sage und schreibe schon seit dem August darüber, was es heuer zu Weihnachten geben soll. Und nach umfangreichen Gesprächsrunden sind wir am Ende tatsächlich in der Lage gewesen, uns gemeinsam für das zu entscheiden, was wir letztendlich am Heiligen Abend essen werden.

Nur gebe ich jetzt zu, dass ich in Bezug auf diese Mahlzeit dermaßen verunsichert bin, dass ich beschlossen habe, hier keine weiteren Details zu verraten. Ich kann Euch nur versprechen, dass ich es Euch gerne wissen lasse, falls es Euch interessiert, ob unser Essen in diesem Jahr endlich besser war als die Jahre zuvor. In der Zwischenzeit bange ich weiter und hoffe, dass wir an diesem Heiligen Abend mit zufriedenen Gesichtern von unserem Esstisch aufstehen.

Vor was graut Euch? Was esst Ihr am Heiligen Abend? Wann schmeckt es bei Euch nicht?

Und ich würde mir wirklich wünschen, dass es auch mit dem Essen am Heiligen Abend so einfach wäre, wie mit meinem heutigen Outfit mit dem schwarzen Volant-Rock, der weißen Schluppenbluse, der grauen Kaschmir-Strickjacke, den schwarzen Glitzer-Mary-Janes und der schwarzen Céline Trapeze, denn das habe ich einfach angezogen und es war nicht nur nach meinem Geschmack, sondern wurde zumindest von ein paar Mitgliedern meiner Familie als positiv beurteilt …


Do you also have a little bit horror regarding your dinner on Christmas Eve?

If you visit this blog since a longer time, perhaps you can still remember that in our family the meal on Christmas Eve is more than a bit challenging.

Usually, namely I cook good - at least in the opinion of the rest of the family. But somehow it seems that I lose this ability on Christmas Eve. Last year, we wanted to make it easy for us and therefore we ordered a fish plate for direct consumption from the fishmonger. But this possibility is definitely cancelled this year, because last year the fish plate was inedible - perhaps because the fishmonger suffers on the same shortcoming as I do.

That's why we are now discussing since August our meal for Christmas Eve for this year. And after extensive discussions fortunately in the end we found a solution what we ultimately will eat this Christmas Eve.

But I have to admit that I'm now so unsecure how this meal will be that I decided not to share details here about the planned meal. But I promise you - if you are interested - to let you know whether our food this year was finally better than the years before. In the meantime, I still tremble and I hope that on that Christmas Eve we will get up with satisfied faces from our dining table.

What is horror for you? What do you plan to eat on Christmas Eve? When doesn't it taste good in your life?

And I really wish that it would be as easy with the food on Christmas Eve, as with my outfit of today with the grey hat, the black flounced skirt, the white blouse, the grey cashmere cardigan, the black glitter Mary Janes and the black Celiné Trapeze, because I just attracted this outfit without thinking and not only in my taste it was good but also at least by a few members of my family it also has been judged positive ...




I wished really everything would be so easy like creating this outfit!

Friday, 19 December 2014

Hard Facts about our Christmas Party

Wollt Ihr wissen, wie die Weihnachtsfeier in unserer Firma wirklich war?

Glasses: Prada / Necklace: Alba Moda / Shirt: Asos /
Bag: Chanel / Skirt: Asos / Boots: Zign

Denn vielleicht erinnert Ihr Euch noch, dass meine Arbeitskollegen und ich vor ungefähr einem Monat darüber rätselten, wie die Weihnachtsfeier in diesem Jahr ablaufen würde. Einer meiner Kollegen hat damals ja den nachdrücklichen Wunsch geäußert, diese Weihnachtsfeier unbedingt mit einem fetten Ranzen verlasen zu wollen.

Nun waren wir alle entsprechend gespannt, wobei die Einladung bereits Gutes verhieß. Denn die Location, die darin genannt wurde, klang vielversprechend und wir machten uns guten Mutes auf den Weg.

Uns wurde gleich zu Beginn richtig feierlich zumute, denn die Gaststätte befindet sich in einem alten Schloss. Bereits im Schlosshof wurden wir mit heißen Getränken aus dem Punschkessel begrüßt. Und nachdem wir uns richtig schön mit dem leckeren Punsch aufgewärmt hatten, ging es in den beeindruckenden Rittersaal, wo wir uns an einem weihnachtlichen Buffet labten. Wir wurden von hinten bis vorne verwöhnt, und es war sogar genug Zeit für einen gemütlichen Ratsch unter Kollegen.

Als wir schließlich zum Aufbruch gemahnt wurden, da die Gaststätte ihre Pforten schließen wollte, fiel uns der Abschied direkt schwer. Und mein Kollege, der mich zum Auto begleitete, seufzte zufrieden: „Hach, das war endlich mal eine Weihnachtsfeier nach meinem Geschmack. Ich habe nicht nur einen richtig fetten Ranzen, sondern ich bin auch glücklich und zufrieden.“

Mein Kollege war nicht alleine mit seiner Meinung, auch mir hat es richtig gut gefallen, und da das Ganze weder ein Trinkgelage noch eine ausartende Völlerei war, könnte selbst ich mir im nächsten Jahr wieder so eine Art von Weihnachtsfeier vorstellen.

Wann wird Euch feierlich zumute? Mögt Ihr alte Gemäuer? Wie sind Eure Weihnachtsfeiern bisher verlaufen?

Und gerne zeige ich Euch noch, was ich nun wirklich auf der Weihnachtsfeier getragen habe, nämlich meinen lang gesuchten und endlich bei Witt Weiden entdeckten roten Samt-Blazer, meinen schwarz-weiß gemusterten Bleistift-Rock im Brokatstil, meine Stiefeletten in Bordeaux, die weihnachtlich anmutende silberne Statement-Kette und meine schwarze Chanel-Tasche …


Do you want to know how the Christmas party in our company really has been?

Maybe you remember that my colleagues and I guessed a month ago how the Christmas party for our main department would be this year. A colleague of mine expressed in this context a strong wish for a potbelly.

We were all really curious. Fortunately, already the invitation sounded good as the location, which was mentioned in the invitation seemed to be promising and therefore we started in good mood to the Christmas party.

And immediately we felt solemn, as we arrived because the restaurant is located in an old castle. Already in the courtyard we were greeted with hot drinks. After we warmed up properly with the delicious hot drinks, we went to the impressive great hall, where a delicious Christmas buffet was waiting for us. We have been pampered in the best way we could imagine, and there was even enough time for a leisurely chat among colleagues.

When we were finally initiated to leave, because the restaurant was about to close we nearly won't leave this wonderful location. And my colleague who accompanied me to my car sighed contentedly: "Man, this was finally a Christmas party corresponding my taste! I have not only a really fat potbelly, I'm also happy and satisfied."

My colleague was not alone with his opinion, and I liked the Christmas party, too, as the whole party neither was a drinking bout nor a degenerating gluttony. I could even imagine to have next year again such kind of a Christmas party.

When do you feel solemnly? Do you like old buildings? How have your Christmas parties been so far?

And for sure I like it to show you what I wore in fact at the Christmas party, namely my long-sought and finally at Witt Weiden discovered red velvet blazer, my black-and-white patterned pencil skirt in brocade style, my boots in bordeaux, the Christmas-looking silver statement necklace and my black Chanel bag ...




Even the weather was at least a bit Christmassy
The old castle where our Christmas party took place
Part of the Christmassy buffet in the hall of the old castle

Tuesday, 16 December 2014

Exciting Life Due to a Very Special Reason

Bleibt Euer Leben auch aus einem ganz besonderen Grund immer spannend?

Glasses: Tommy Hilfiger / Sweater: H&M / Parka: Zara /
Bag: Moschino / Skirt: H&M / Boots: Belmondo

Denn ich habe keine Ahnung, wie es Euch geht, aber ich finde mein Leben jeden Tag neu und aufregend. Dafür gibt es mehrere Gründe, einer davon ragt jedoch täglich heraus.

Vermutlich wisst Ihr ja bereits, wenn Ihr hier öfter vorbeischaut, dass nicht nur ich mich stets genau beobachte und meine Gedanken und Aktionen reflektiere; auch einige meiner lieben Mitmenschen sind so frei, genau dasselbe mit mir zu machen und mir dazu ein entsprechendes Feedback zu geben. So erarbeite ich mir nicht nur persönlich laufend Erkenntnisse, und das, was ich an mir verbessern und ändern möchte - meine Mitmenschen sind in dieser Hinsicht ebenfalls großzügig mit Ihren entsprechenden Vorschlägen mir gegenüber.

Und obwohl mir meine Unzulänglichkeiten und Fehler mitunter mehr als peinlich und unangenehm sind, sind genau diese für mich ein riesiger Ansporn. Nicht nur deswegen freue ich mich auf jeden neuen Tag, wenn ich aufstehe, und was er mir an Möglichkeiten bietet, mich zu entwickeln und zu lernen.

Sehr oft stelle ich mir dann vor, welch langweiliges Leben ich führen würde, wenn ich bereits perfekt wäre, und ich bin direkt glücklich darüber, dass gerade durch meine persönlichen Unzulänglichkeiten mein Leben aufregend und spannend bleibt.

Warum ist Euer Leben spannend? Wer gibt Euch Feedback? Kennt Ihr perfekte Menschen?

Und deswegen fand ich es wieder sehr spannend, mein heutiges Outfit mit dem weißen Weihnachts-Pulli, dem weißen Brokatrock, dem grünen Parka und den braunen Stiefeln zusammenzustellen, und damit wenigstens zu versuchen, mich auch bezüglich meines persönlichen Stils weiter zu entwickeln …


Is your life also always exciting due to a very special reason?

I have no idea how it's for you, but I find my life every day new and exciting. There are several reasons, however one of them stands out daily.

Probably you know already, if you sometimes come around here, that not only I always just watch myself and that I reflect constantly my thoughts and actions; some of my dear fellow human beings take also the liberty to do exactly the same with me and to give me to a corresponding feedback. Therefore I get not only personally continuously findings, and what I would like to improve and change on myself - my fellow human beings in this respect are also generous with their respective proposals to me.

And despite sometimes my shortcomings and weaknesses are more than embarrassing and uncomfortable, exactly they are a huge incentive for me. And this fact belongs for sure to the reasons why I look forward to each new day, when I get up, and to the opportunities this new day offers me to learn and develop myself. 

Very often, I imagine, how boring my life would be if I were already perfect and I'm just happy that due to my personal shortcomings my life remains exciting and thrilling.

Why is your life exciting? Who gives you feedback? Do you know perfect people?

And that's why I found it again very exciting to put together my outfit of today with the white Christmas sweater, the white brocade skirt, the green parka and the brown boots and thus to try further to develop my personal style ...





So many exciting things!

Saturday, 13 December 2014

Subtle Hint about Improperly Garment

Könnt Ihr mit allen Kleidungsstücken Fahrrad fahren?

Glasses: Prada / Necklace: H&M / Top: Only / Cardigan: Only /
Bag: Prada / Pants: Asos / Shoes: Jessica Buurman

Denn kürzlich hat bei uns in der nächsten kleinen Stadt der Fahrradhändler unseres Vertrauens einen neuen Laden aufgemacht. Für uns versierte Mountain-Biker war es natürlich Ehrensache, dort vorbeizuschauen. Und da mein lieber Mann schon länger die Meinung vertritt, dass mein aktuelles Mountain-Bike nicht mehr dem allerneusten Stand der Technik entspricht, wollten wir außerdem die Gelegenheit dazu nutzen, für mich infrage kommende Fahrrad-Kandidaten auszuprobieren.

Wir saßen bereits im Auto, als unser Sohn, der uns begleitete, mir gegenüber wie beiläufig bemerkte: „Also ich würde an Deiner Stelle, diese Weste, die Du gerade anhast, gleich im Auto lassen, denn die ist ganz sicher zu unbequem, wenn Du ein Fahrrad testen möchtest.“

Etwas irritiert nahm ich das, was ich gerade trug, näher ins Visier, und es dämmerte mir prompt: „Oh, Du bist echt raffiniert!“ rief ich dann unserem Sohn zu. „Ich kenne Dich, Dir ist die Fake-Fur-Weste, die ich anhabe, bloß wieder zu peinlich! Und jetzt hast Du Dir ein extra geschicktes Argument ausgedacht, damit ich die Weste im Auto lasse!“

Unser Sohn grinste verschmitzt: „Na ja, einen Versuch war es auf jeden Fall wert. Denn ich finde echt, dass man vielleicht mit einer Softshelljacke in einen Fahrradladen gehen kann, aber ganz sicher nicht mit solch einem Zottel-Teil.“

Ich schüttelte eher erheitert als verärgert den Kopf: „Den Gefallen tue ich Dir leider nicht. Ich werde die Fake-Fur-Weste natürlich anlassen. Und wenn Du Dich mit mir schämst, dann hältst Du Dich halt entsprechend von mir fern.“

Meinem Vorschlag ist unser Sohn am Ende zwar doch nicht nachgekommen. Aber nachdem wir den Fahrrad-Laden wieder verlassen hatten, konnte es sich unser Sohn nicht verkneifen, mir brühwarm zu erzählen, dass er offenbar nicht der Einzige war, dem die Fake-Fur-Weste auffiel, denn laut seiner Aussage hatten mich die anderen Kunden vollkommen irritiert angestarrt.

Da ich selber jedoch nichts davon gemerkt habe, weiß ich jetzt nicht, ob unser Sohn vielleicht ein bisschen zu viel hineininterpretierte oder ob es tatsächlich stimmt, was er sagt, und man mit einer Fake-Fur-Weste insbesondere in einem Fahrradladen mehr Aufsehen erregt, als ich glaube.

Was entspricht bei Euch nicht mehr dem neusten Stand der Technik? Wer gibt Euch dezente Hinweise? Welche Kleidung erweckt Euer Interesse?

Und weil Ihr das Outfit mit der Fellweste schon kennt, zeige ich Euch stattdessen eines meiner aktuellen Lieblingsoutfits: nämlich meinen kuscheligen, grau-schwarz melierten Cardigan, den ich mit dem zweilagigen langen Top im Leder-Look, den schwarzen Highwaist-Jeans mit den Rissen am Knie, den schwarzen Cut-Out-Boots mit den goldenen Schnallen und meiner grau-schwarzen Prada-Tasche trage ...

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes 3. Adventswochenende!


Are you able to ride a bike with each kind of garment?

Namely, recently in our small town the bike dealer of our trust has opened a new shop. For us passionate mountain biker, it was a matter of honour to stop by there. And since my lovely husband has already since a longer time the opinion that my current mountain bike no longer meets the very latest state of technology, we wanted to take the opportunity in this context to test some possible bike candidates for me.

We were already sitting in the car when our son, who accompanied us, in a casual manner remarked to me: "If I would be you, I would leave this vest - which you're wearing at the moment - in the car, because it's certainly inconvenient with this vest when you want to test a bike."

Somewhat irritated I checked what I was wearing. Then it dawned on me promptly. "Oh, you're really clever," I answered our son. "But knowing you, I think that you have the opinion that this fake fur vest that I'm wearing at the moment, is just too embarrassing for you! And now you developed an extra clever argument, to convince me to leave this vest in the car!"

Our son grinned mischievously: "Well, at least it was a try worth. Because I think really that you maybe can go with a sport jacket in a bike shop, but certainly not with such a shaggy piece."

I shook my head rather amused than annoyed: "I won't do this favour for you as I prefer to go with my fake fur vest into the shop. And if you are ashamed of me, then I give you the tip to keep distance to me."

Our son doesn't follow my suggestion and was on my side during the complete time we were in the shop. But after we had left the bike shop our son told me immediately that apparently he was not the only one who noticed the fake fur vest, because according to him other customers had stared completely confused at me and my fake fur vest. 

Since myself I didn't notice anything similar, now I don't know if our son might be interpreted a bit too much or whether it's really true what he said, and a fake fur vest causes more attention - especially in a bike shop - than I believe.

Which of your things doesn't correspond with the latest technology? Who gives you subtle hints? What kind of clothes are awakening your interest?

And as I posted already my outfit with the fake fur vest, I show you instead one of my current favorite outfits: namely my cuddly, gray-mottled cardigan which I wear with the two-layered long top in leather-look, the black highwaist jeans with rips in the knees, the black cut-out boots with gold buckles and my gray-black Prada bag ...


I wish all of you a wonderful 3rd weekend of Advent!




Looking for proper garment?