Dressed With Soul

Bavarian fashion blog for open-minded people with heart

Glasses: Rouje / Jacket: Ganni / Bag: eBay /
Trousers: H&M / Flats: Vintage



Unbezahlte Werbung

Glaubt Ihr, dass uns das Essen hier in Japan schmeckt?

Mein lieber Mann und ich genießen Tokio weiterhin in vollen Zügen - im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Metro ist sehr stark frequentiert.


Allerdings machen uns unsere Erkundigungen sehr hungrig, weswegen wir oft das Speisenangebot in Tokio in Anspruch nehmen.

Tatsächlich wird hier zuhauf Essen in allen Variationen angeboten. Soweit wir sehen, spielt Essen für die Bewohner in Tokio eine große Rolle. Entsprechend gibt es nicht nur japanisches Essen hier, sondern auch Speisen aus praktisch allen anderen Region dieser Welt.

Wir haben es uns jedoch nicht nehmen lassen, original japanisches Essen zu probieren. Da wir mit der japanischen Küche nicht direkt vertraut sind, und niemand im Restaurant Englisch sprach, bestellten wir auf gut Glück irgendetwas aus der Speisekarte, und lagen mit unserer Wahl nicht einmal so schlecht.

Denn die Vorspeise, bestehend aus rohem Fisch und Kaviar, mundete durchaus. Eher weniger schmackhaft fanden wir die Suppe, denn die war für uns zu süßlich. Mit dem Hauptgang hatte mein Mann Glück, denn er bekam zu warmen Reis, rohen Fisch mit Zwiebeln angemacht serviert, was auch ich richtig lecker fand. Mein Hauptgericht war leider ein Flop, denn für mich hatte der gebratene Fisch, der mir serviert wurde, einfach zu viele Gräten. Wenigstens wurden wir in diesem Fall satt, denn auf Grund unserer Unkenntnis der japanischen Sprache hatten wir vier Mahlzeiten anstatt zwei für uns beide bestellt.

Auch Sushi hatten wir auf unserem Speiseplan: Nachdem wir es geschafft hatten, mit Hilfe eines Tablets, zu bestellen, wurde es auf einem Band mit einem elektrisch betriebenen Wagen direkt an unseren Tisch gefahren. Vielleicht lag es an diesem Transportmittel, dass das Sushi unserer Meinung nach einen seltsamen Geschmack hatte - aber vielleicht schmeckt Sushi in Japan einfach anders als in Deutschland.

Manchmal sind wir derart ausgehungert, dass wir uns Burger und Sandwichs in Restaurants einverleiben, die vom Ambiente her eher in Amerika stehen könnten, als in Japan. Nichtsdestotrotz finden wir diese in Ordnung.

Gute Erfahrungen haben wir mit Essen gemacht, dass direkt an den Metrostationen in ganz kleinen Restaurants gekocht wird, auch wenn wir uns jedes Mal größere Portionen gewünscht hätten.

Insgesamt sind wir also soweit zufrieden mit dem Essen hier in Japan, auch wenn wir es weiter gewöhnungsbedürftig finden. Die Portionen sind fast immer zu klein für uns. Vielleicht sind wir wirklich zu gute Esser oder die Japaner essen einfach weniger, da die Lebensmittel hier enorm teuer sind. Als wir im Supermarkt gesehen haben, dass eine relativ kleine Packung Trauben 16 Euro kostet und für 4 Kartoffeln 2,50 Euro gezahlt werden können, waren wir direkt erschrocken (auch die aufwendige Verpackung der Lebensmittel hat uns sehr irritiert).

Wir sind jedoch weiter motiviert, uns durch das Speisenangebot hier zu essen, auch wenn wir uns ehrlich gesagt schon jetzt wieder auf unser selbst gekochtes Essen daheim in Bayern freuen. Vor allem auch deswegen, weil wir uns dann wieder nach Herzenslust satt essen können, was hier mitunter aufgrund der für uns oft zu knappen Portionen nicht geht.

Was macht Ihr, wenn Ihr die Speisekarte nicht lesen könnt? Mögt Ihr japanisches Essen? Bevorzugt Ihr beim Essen kleine oder große Portionen?

Aber ich bin froh, dass ich sogar eine in meinen Augen passende Jacke für unsere Restaurantbesuche mitgebracht habe …

Traut Euch, neue Gerichte zu probieren - aber bitte werdet vor allem vom Essen satt!


Unpaid advertising

Do you think we like the food here in Japan?

My lovely husband and I continue to enjoy Tokyo to the fullest - literally, because the metro we use frequently is very busy.

However, our activities make us very hungry, which is why we often take advantage of the food offer in Tokyo.

In fact, here is plenty of food in all variations. As far as we can see, food plays an important role for the inhabitants of Tokyo and accordingly you can get not only Japanese food here, but also food from practically all other regions of the world.

However, we did not miss the opportunity to try original Japanese food. As we are not directly familiar with the Japanese cuisine and nobody in the restaurant spoke English, we ordered at a venture something from the menu. Fortunately, our choice was quite okay.

Because the starter, consisting of raw fish and caviar, was very tasty. Rather less tasty we found the soup, because it was too sweet for us. My husband was lucky with the main course, because he was served warm rice, raw fish with onions, which also tasted very good. My main course was unfortunately not at all my taste, because for me the fried fish I got had simply too many fish bones. At least in this case we were fed up, because due to our lack of knowledge of the Japanese language we had ordered four meals instead of two meals for us.

We also tried sushi: After we had managed, with the help of a tablet device to order, the sushi was driven on a conveyor belt with an electrically operated carriage directly to our table. Maybe it was because of this means of transport that the Sushi had a strange taste in our opinion - but maybe Sushi tastes different in Japan than in Germany.

Sometimes we are so hungry that we eat burgers and sandwiches in restaurants that could be in America rather than in Japan. Nevertheless, we find them okay.

We have had good experiences with food that is cooked directly at the metro stations in very small restaurants, even if we would have wished to get larger portions every time.

All in all, we are satisfied with the food here in Japan, even though we still find it difficult to get used to. The portions are almost always too small for us. Maybe we are really too good eaters or the Japanese simply eat less, as the food here is enormously expensive. When we saw in the supermarket that a relatively small pack of grapes costs 16 Euros and 4 potatoes 2,50 Euros, we were shocked (also the complex packaging of the food confused us very much).

However, we are further motivated to eat the offered food here, even if honestly we look forward to our self-cooked food at home in Bavaria. Especially because we can eat to our heart's content until we are full, which is not possible here because of the for us small appearing dishes.

What do you do if you can't read the menu? Do you like Japanese food? Do you prefer small or large portions when eating?

But I’m glad that I even took a jacket with me for our restaurant visits that fits in my eyes perfectly to our host nation ...

Have the courage to try new dishes - but please be always full by your choice!


In front of another restaurant in Japan/Tokyo ...

... but I can't commet how the food is here
as we used for my outfit of today as location ...
... only the entrance of this restaurant.
But we visited the very beautiful Rikugi-en (jap. 六義園) gardens ...
... where these construction should save the trees from snow breakage
(although nowdays it is often done because it looks nice
even when there is no snow).
In this teahouse you can get ...

... matcha tea with a Japanese sweet ...
... and enjoy during sipping tea this amazing view.
Also due to our activities we are constantly hungry
and therefore decided to try in this restaurant sushi ...
... that was delivered on this conveyor band with an electrical waggon:
That's how the shushi looked we ordered:
Unfortunately we didn't like the taste.
But we loved in another restaurant this original Japanese starter
consisting of raw fish and caviar, ...
... the main dish of my husband with raw fish prepared with onions was tasty ...
... but I didn't like the soup we ordered
and my main dish had too many fish bones.
Different kind of dessert: matcha ice-cream!
Hungry again we opted for this burger restaurant ...
... where I had this tasty sandwich and a ceasar salad ...
... and my husband enjoyed this burger.
In this tearoom we had tea -
but I'm not sure we prepared it in the prescribed manner.
In the basement of the office building we visited
these women prepare lunches for the people who work in this house ...
... it looks like that ...
... seems to be affordable - but we didn't try it.
So far we made good experiences
with small restaurants located directly in the metro stations:
We had risotto ...
... but chose different dishes.
You can have there interesting desserts
like this coffee yelly ...
... and I learned my first word in Japan to read: コーヒー (coffee).
The prices and packaging in the supermarkets shocked us: 
We think really 2,50 € for 4 potatoes is a lot ...

... and 9 Euro for this small musli pack is also not cheap.
In the restaurants you don't put your bag on the floor or right beside you -
the staff brings you instead such a bag holder - what is nice ...
... not so nice we find that even one single sugar is packed in this way.

But you can enjoy in Tokyo Tea like in England: What we really like -
in addition to many other things here in Japan!

114 comments:

  1. Oh Rena wie toll Du aussiehst! Und ob diese Jacke nach Japan passt. So hübsch mit diesen Blüten! Die müssen Dich doch total mögen :)
    Das Essen sieht lecker aus, aber ich weiss dass es manchmal seltsam schmeckt. Mein Sohn hat schon japanische Gerichte gekocht die selten mein Fall waren. Aber zum Glück gibt es auch anderes Essen wie man sieht. Mein Göga müsste wohl immer zwei Portionen ordern um satt zu werden. Es ist tatsächlich schlimm dass dort alles so verpackt ist und so teuer. Verdienen Japaner im Vergleich viel mehr? Ist viel Essen importiert? Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Muss ich mal Ecosia bemühen ;)
    Danke Rena fürs mitnehmen nach Japan. Ich freu mich. Weiterhin viel Spass.
    Liebe Grüße Tina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh Tina, ich danke Dir! Du bist wieder so lieb zu mir! Ich freu mich sehr, dass Du findest, dass die Jacke nach Japan passt, denn genau das finde ich auch :) Aber ich hab keine Ahnung, ob mich die Japaner mögen, sie sind sehr nett und höflich und verbeugen sich unglaublich oft - aber auch distanziert.
      Ich finde es sehr spannend, dass Dein Sohn japanisch kocht, wobei ich jetzt nachvollziehen kann, dass es diese nicht immer unbedingt Dein Fall waren. Ja, zum Glück gibt es hier anderes Essen und was Deinen Göga anbelangt, denke ich, hast Du ebenfalls recht. Ja, dass alles so verpackt ist, finde ich auch sehr schlimm und auch die Preise sind erschreckend. Uns hat ein Schweizer, der seit einem Jahr hier in Tokio wohnt, erzählt, dass er in Japan nur die Hälfte von dem verdient, wie er in Zürich bekommen hat. Von dem her schätze ich, der Verdienst ist eher nicht soooo gut. Soweit ich es gesehen habe, ist einiges an Essen importiert und ich habe gelesen, dass Japan 40 % seiner Nahrungsmittel selber produziert. Da bleibt also noch was übrig, was Importe benötigt.
      Sehr sehr gerne, ich danke Dir!
      Liebe Grüße Rena

      Delete
  2. Liebe Rena, ich habe Japan noch nicht besucht,aber ich liebe das Essen und der Japanese Tee ist gut auch.:) Mein Bruder hat in Japan gelebt und bringt viele Geschenke zurück.Viel Spaß! & Ich wünsche Dir eine schöne 2. Adventwoche. Alles Liebe von Madison

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Madison, dann kann ich mir vorstellen, Dir würde es besonders gut gefallen in Tokio! Sehr spannend und cool, dass Dein Bruder schon in Japan gelebt hat! Dankeschön! Auch eine schöne 2. Adventswoche für Dich! Alles Liebe von Rena

      Delete
  3. Liebe Rena, ich war schon total gespannt, was dein nächster Beitrag über Japan beinhalten wird und siehe da, heute geht es um das Essen. Die Preise für Obst und Gemüse sind in diesem Land exorbitant hoch und mit den Preisen bei uns nicht zu vergleichen – wir waren bei unserem Besuch diesbezüglich ja schon etwas vorgewarnt, aber trotzdem hat es uns wirklich noch erschreckt. Ansonsten haben wir es witzig gefunden, in den Auslagen der Restaurants, diese Essensattrappen zu sehen und auch auf den Speisekarten sind meist Fotos von den Speisen abgebildet, sodass man zumindest mal erahnen kann, was einen erwartet – aber die Erfahrung, dass teilweise kein Englisch gesprochen wird, haben wir auch immer wieder gemacht. Es tut mir Leid, dass euch das Sushi nicht wirklich geschmeckt hat – da hatten wir Glück, wir sind dabei an der Bar gesessen und haben die Sushi-Meister direkt bei der Arbeit beobachten können. Was dann auf unseren Tellern gelandet ist, hat uns auch wirklich gut geschmeckt. Ja, ich könnte wohl jetzt noch stundenlang anhand deines Berichtes und deiner tollen Fotos in den Erinnerungen schwelgen. Aber jetzt noch schnell zu deinem Outfit – das sieht wirklich total japanisch aus und du passt einfach perfekt in dieses Umfeld. Genieße weiter dieses interessante Land.
    Hab einen ganz wunderbaren Tag und alles Liebe

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Gesa, ja, diesmal geht es ums Essen, ich konnte einfach nicht widerstehen, einen eigenen Beitrag daraus zu machen :) Ich sehe, Euch ging es in Bezug auf die Preise genauso wie uns ... Und stimmt, die Auslagen mit dem "künstlichen" Essen zum Anschauen, habe ich tatsächlich offenbar vergessen, hier zu zeigen! Dabei stehen wir so oft davor! Ich freu mich für Euch, dass Ihr Glück mit dem Sushi hattet! Vielen Dank für Dein tolles Feedback - zu allem!
      Hab noch einen wunderbaren Rest dieser Woche und alles Liebe

      Delete
  4. Richtig schöner Look und die Gerichte sehen alle wirklich unheimlich lecker aus!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke und zumindest manches war echt gut :)

      Liebe Grüße
      Rena

      Delete
  5. Hi liebe Rena, schon wieder so ein tolles Japan-Outfit! Ehrlich, wenn man Dir nicht so genau ins Gesicht schaut, muss man Dich doch für eine stylische sehr attraktive Japanerin halten! Die Jacke ist so toll, ich bin wirklich mal wieder begeistert!
    Was das Essen betrifft, ehrlich gesagt, dachte ich mir schon ein wenig, dass Dein Resümee in die Richtung geht :-) Japan ist z.B. in einer Stadt wie Bangkok so allgegenwärtig, und so kenne ich nicht nur diese Rollwagen für die Tasche (erst dachte ich, was soll ich damit, hatte sowas vorher noch nie gesehen...) im Restaurant, sondern auch japanisches essen, welches ich teilweise schon lecker finde, aber teilweise eben - wie Du sagst. Sehr kleine Portionen, und manche Geschmäcker (wie glibberiges und fermentiertes Zeug) eher wirklich gewöhnungsbedürftig. Aber ehrlich gesagt, fand ich chinesisches Essen tw. noch viel... gewöhnungsbedürftiger. Sagen wir mal: eklig :-) Zum Glück gab es in vielen Restaurants Schaufenster mit "Essensattrappen" oder Fotos, da war man einigermaßen "vorgewarnt".
    Das mit dem Supermarkt und den abartigen Verpackungen kenn ich auch aus Bangkok, aber dort kaufen meistens nur die Expats (also "Westler") oder hippe Stadtmenschen ein, die viel Geld haben. Denn die normale, ärmere Minderheit holt sich das regionale Essen von Märkten oder Straßenküchen. Ich weiß nicht, wie es in Tokyo ist, aber Märkte wird es dort ja sicher auch geben. Kann mir nicht vorstellen, dass regionales Obst und Gemüse auch soooo teuer ist!?
    Jetzt bin ich wirklich sehr gespannt und hoffe auf noch mehrere Japan-Posts von Dir! Genieße Deine aufregende Reise weiterhin, liebe Grüße, Maren

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi liebe Maren, vielen lieben Dank! Tatsächlich sagt das mein Mann von mir, was Du hier ansprichst, aber ich bin überzeugt davon, jeder einzelne Japaner hat sofort erkannt, dass ich nicht aus Tokio stamme!
      Ich sehe, Du hast Erfahrung und von dem her wundert es mich nicht, dass Du Dir das schon gedacht hast, dass mein Resümee in die Richtung geht :) Cool, dass Du diese Rollwagen für die Taschen schon aus Bangkok kennst! Und es beruhigt mich, dass auch Du japanisches Essen gewöhnungsbedürftig findest, und auch von den Portionen klein her. Was Deine Meinung in Bezug echtes chinesisches Essen angelangt - da stimme ich Dir wiederum zu! Die "Essensattrappen" und Fotos vor den Restaurants sind in der Tat hilfreich.
      In Bangkok gibt es wirklich Ähnlichkeiten mit Tokio! Allerdings haben zumindest wir bisher keine Märkte in Tokio entdeckt und ich kann daher auch noch nicht sagen, wo der "gemeine Bürger" sein Essen kauft.
      Dankeschön! Liebe Grüße, Rena

      Delete
  6. ... sollte heißen "ärmere Mehrheit", nicht Minderheit :-)....

    ReplyDelete
  7. Deine Jacke ist wirklich ein Traum. Die passt super nach Japan.

    Ich würde dort vermutlich verhungern :)Mit rohem Fisch und Sushi kann ich nichts anfangen.

    Liebe Grüße Sabine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich danke Dir, liebe Sabine!

      Oh, dann wärst Du in der Hinsicht wirklich in Gefahr ...

      Liebe Grüße Rena

      Delete
  8. I never really had the opportunity to try real Japanese food. I have the impression that Japanese cuisine served in Europe is slightly different from the original. I love waving and I'm a little jealous of you waving tea with such a beautiful view and ice cream waving. once I had correspondent friends from Japan, they were the first to tell me about their life in Japan. It seemed so far and so different to me because not so long ago Poland was a completely different country, very closed to the world.
    I hope you bring amazing memories from Japan.
    Have a nice day.
    Ela
    www.themomentsbyela.pl

    ReplyDelete
    Replies
    1. Honestly, I think you are right, also in my opinion there is a difference! Hopefully, one day you will also have the possibility to enjoy tea in the way we did! And I so understand who it felt for you when your Japanase friend told you about Japan as there is still a huge difference between our life in Bavaria!
      Therefore, I know already today I will bring amazing memories from Japan for sure.
      Have a nice day.
      Rena

      Delete
  9. Love your embroidered jacket! All the food you ate looks so good, even if it wasn't very large portions, it looks delicious! :)

    Thank you for the link up!

    Hope that your week is off to a good start! We went to the Enchanted Gardens yesterday afternoon to see the Christmas lights which was beautiful :)

    Away From Blue | Handbag Gift Guide

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks, at least some of the food was good :)

      Oh, and I see you enjoy Christmas :)

      Delete
  10. I like sushi and I make it at home :-) I like large portions of food so probably these prices would scare me ;-) You look gorgeous in this styling Rena, I love your blouse !

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wow, I'm impressed you make sushi at home. I should also try this! I'm relieved to read that you also love large portions :) Thank you so much <3

      Delete
  11. You look beautiful! It's been so much fun to read about your experiences in Japan. You are adventuresome and enthusiastic, which makes for an enjoyable read! Tell us, did you explore any Japanese fashions and did you buy anything?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks! You got definitely the right impression: I'm adventuresome and enthusiastic - it makes me so happy that you think it makes for an enjoyable read! Yes, I explored Japanese fashion and bought a skirt as well as a handbag :)

      Delete
  12. Even if japanese food is different from what we eat in europe I think I'd love it the same!
    I love your jacket rena
    Don't Call Me Fashion Blogger
    Facebook
    Bloglovin'

    ReplyDelete
  13. I like your jacket so much, the red embroiders look stunning with the background color.
    The foods look so appetizing!

    ReplyDelete
  14. I'm really enjoying seeing Japan through your eyes, Rena! Your jacket is just gorgeous and so perfect for touring the area! Have you purchased any new pieces of clothing while you're there that you're going to be styling for us in the future??? That matcha green tea looks wonderful as does the coffee jelly! The food prices there are awfully high. Maybe the payscale for workers is commensurately high? Or maybe the Japanese people don't buy the higher-priced goods and those are more specialty items? In Germany and in the USA, potatoes are certainly a must-have for meals but maybe not in Japan. I can't even think of one dish in a Japanese restaurant (here in the USA) that involves potatoes. I love the teas and that you had burgers (and that giant sandwich) there. I also love those protective tents over the trees - they're very artsy. If I don't understand something on a menu, I Google it. That's why God invented Google - so we don't die from eating something terrible.... I think. I can't wait to see the rest of your adventures!

    Ruth
    https://voguefauxreal.com/2019/12/09

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you for your wonderful feedback, dear Ruth! Yes, I bought a skirt as well as a bag in Japan - what surprised me as normally I don't buy anything when I'm travelling :) As far as I know Japanese people don't earn that much ... what makes the prices for the food not better. You are so right that in Germany and in the USA potatoes are a must - I good in the opposite really the impression this is not the same for Japan. Yes, these tents are amazing and it is clever you google it, when you don't understand the menu. Thank you again <3

      Rena

      Delete
  15. Love this share! I was in Japan and I loved it! However it was really difficult to eat as a vegetarian. Love your looks as always

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks and I really understand you loved Japan! But I can imagine that it was difficult to eat as vegetartian!

      Delete
  16. Wir helfen uns gelegentlich mit einer Übersetzungs - App. Das hat meinen Mann in Asien durchaus das eine oder andere Mal gerettet :) Für mich sind beim Essen Bestellungen auf gut Glück nicht erstrebenswert, denn ich mag so viele Dinge nicht, dass ich wahrscheinlich hungrig nach Hause gehen würde. Was für ein Glück, dass ihr da entspannter seid. Das kann in einem asiatischen Land durchaus Vorteile haben.
    Und jetzt gucke ich mir noch mal deinen traumhaften Blazer an, der ist einfach nur schön und sehr besonders. Würde ich sofort tragen.
    Liebe Grüße
    Andrea
    https://hereiam-andrea.blogspot.com/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, das ist sehr schlau! Danke für diesen Tipp, liebe Andrea! Und verstehe, für Dich sind Essens-Bestellungen auf gut Glück dann wirklich keine so klasse Idee ...
      Danke auch für Dein Lob!
      Liebe Grüße
      Rena

      Delete
  17. So many delicious food. I like your bag,its really original :)

    ReplyDelete
  18. Wenn ich die Speisekarte nicht lesen kann? Und niemand versteht Englisch?
    Ich riskiere es nicht gern, ich glaube, ich würde nach einem anderen Restaurant suchen oder zur Not gibt es immer Fast Food Ketten.
    Der Artikel ist sehr interessant und die Bilder hervorragend!Vielen DanK!
    Einen tollen japanischen Look hast du zusammengestellt. Die Jacke ist wunderschön und gefällt mir besonders gut!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Alles klar, verstehe!
      Dankeschön - Du bist wieder enorm lieb!
      Liebe Grüße,
      Rena

      Delete
  19. I am so jealous you are in Japan! Everything looks amazing, especially the food and must I say that your outfit is so chic!

    Seyi x

    www.seyioa.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, I'm so happy we are in Japan! It is really amazing here!
      Thank you!

      Rena x

      Delete
  20. Great post
    Kisses
    https://midnighttrendy.es/moda-y-estilo-en-que-se-inspiran-los-millennials/

    ReplyDelete
  21. What a culinary adventure! The dishes you show look beautiful, especially the matcha ice cream. It's interesting what you say about the small portions. Also, I know what you mean about missing your own cooking. Whenever I travel and eat rich food, I always look forward to going back to simple "home" staples.

    Gorgeous jacket!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Definitely! It relieves me that you understand and that for you it is the same :)

      Thanks!

      Delete
  22. I love Japanese food and small potions are fine with me as I try not to eat too much but it is almost impossible lol I see like this small serves bigger variety Love your outfit Enjoy Japan xoxo Cris
    http://photosbycris.blogspot.com/2019/12/ghostmoon-bags-out-of-this-planet.html

    ReplyDelete
    Replies
    1. Okay, than this would be good for you :) Thank you! xoxo Rena

      Delete
  23. Oh dear, I'm so jealous. My cousin lives in Nagoya, but I can't go because my twin daughters are too young and too expensive at the moment, but it's my dream to go at Springtime. I absolutely love sushi and Japanese gardens. I use to go to Kyoto Gardens in London when I lived there.
    Gorgeous jacket, it's beautiful.
    And gorgeous pictures too.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hopefully, it will be one day possible that you visit your cousin in Nagoya as I'm convinced due to the things you love you will love Japan!
      Many thanks <3

      Delete
  24. We love Japanese food! I love your embroidered jacket, and that lovely purse!

    Marie
    https://theflowerduet.blogspot.com/

    ReplyDelete
  25. Och ja, es ist schlimm wenn man die Speisekarte nicht versteht. Ist mir einmal in Paris passiert. Für mich ein Flop, hatte Nieren oder Ähnliches gekriegt... Mit Sushi in Japan, hätte ich leider auch Probleme. Trotzdem, ich probiere immer Einheimische Speisen, denn das gehört irgendwie dazu! Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß in Japan!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das kann wirklich eine Herausforderung sein :) Das ist schade, dass Dir das in Paris passiert ist - über Nieren oder etwas ähnliches hätte ich mich auch nicht gefreut ... Finde ich super, dass Du einheimische Speisen probierst! Dankeschön und liebe Grüße zurück!

      Delete
  26. Hallo liebe Rena, Du siehst in Deinem Outfit fantastisch aus - oder ist es eventuell auch die tolle Reise, die Dich so strahlend macht?! Ich meine, dass Dir Japan richtig guttut. Das ist, abgesehen von der übertriebenen Verpackungswut der modernen Japaner eine faszinierende Kultur - ja, das würde mich auch reizen.

    Zu Deiner Frage: Mir persönlich kommen Sushi nicht auf den Teller, das muss ich nach einer Fischvergiftung tunlichst meiden. Ansonsten bin ich der asiatischen Küche sehr gewogen. Es gibt außer Sushi reichlich andere Köstlichkeiten.

    Sternenglanzgrüße von Heidrun

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo liebe Heidrun, ich danke Dir vielmals, tatsächlich macht mich unsere Reise sehr glücklich und ich finde es wunderbar, dass auch Du das siehst! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Dir Japan gefallen würde, trotz all der Verpackungen.

      Ja, dann verstehe ich, warum Du Sushi tunlichst meiden musst ... und es gibt in der Tat außer Sushi noch andere Köstlichkeiten.

      Sternenglanzgrüße von Rena

      Delete
  27. What an amazing trip you guys have. I absolutely love your outfit.

    ReplyDelete
  28. I really like your styling, it's very elegant and it makes me think of Asian traditional wear. The jacket in particular with the tiny flowers is very beautiful and reminiscent of Asian art. I also really like your culottes and the tiny bag. Very elegant and chic styling!

    I'm glad to hear you have enjoyed the food in Japan. I like Asian cuisine and I eat in Asians restaurants whenever I get the chance.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks, dear Ivana! Honestly, I see the styling in the same way :)

      And then in your case I'm nearly convinced you would love the food here!

      Delete
  29. Amazing photos!!! That’s the cutest bag I’ve ever seen!!!

    Georgia Rose | http://www.justgeorgiarose.com

    ReplyDelete
  30. Beautiful outfit and lots of yummy looking dishes. I love the idea of having the bag holder at the Restaurant; never really heard of that before. Happy Holidays Rena.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you! Such a bag holder makes indeed sense, for me it was also new :)

      Delete
  31. Adoro il tuo stile orientale. A me piace tutto ciò che ha a che fare con l'orinete piace da impazzire.
    www.ellagai.com

    ReplyDelete
  32. For sure it would be interesting to try their food. Every culture has interesting taste and dishes.

    www.fashionradi.com

    ReplyDelete
  33. The matcha ice cream looks so good! I'm glad that you are enjoying Japan and all that it has to offer.

    ReplyDelete
  34. Ich würde vermutlich auch einfach mal bestellen, wenn ich die Sprache nicht verstehe - man muss es ja nicht essen! Und ein Land, in dem Essen eine große Rolle spielt, ist mir sehr sympathisch!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das finde ich cool und Du hast recht, man muss es nicht essen :) Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Dir Japan gefallen würde!

      Delete
  35. You are looking stunning. I love your entire outfit especially that shirt and of course this bag.
    Have a nice day.
    Kisses <3
    http://www.rakhshanda-chamberofbeauty.com/

    ReplyDelete
  36. Hi
    I've never been in Japan. And I don't like Japanese food either, maybe you didn't make the right choices !!
    When you do not understand the menu you run a great risk of not liking the food ahahah !!!
    I like small portions on the plate and then I can repeat it if I feel like it.
    But what I really liked was your coat looks Japanese !!

    xoxo

    marisasclosetblog.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi
      yes, who knows, maybe we really didn't make the right choices :)
      Yo are right and what you like and do makes sense!
      Thanks a lot!

      xoxo

      Delete
  37. That's so cool that you got to go to Tokyo!! It's such a fast-paced unique city really, and I personally really enjoy Japanese food since I'm half Japanese.

    BLOG | YOUTUBE | INSTAGRAM

    ReplyDelete
    Replies
    1. We think the same and you are right! How cool that you are not only enjoy Japanese food and even half Japanese!

      Delete
  38. Love the outfit :)
    Xoxo
    http://myheartaintabrain.blogspot.com/

    ReplyDelete
  39. The Japanese cuisine is wide and very varied from what I see, in Lima there are places where one can try Japanese food such as sushi or makis which is what I have tried most, but the dishes that you show us look so exotic, it is seen that the Foods are expensive and I'm also surprised that they have everything wrapped in plastic.

    ReplyDelete
    Replies
    1. You are right with your assumption! Maybe you finally try some of the Japanese food you can get in Lima? All the plastic wrapping here in Tokyo is really shocking.

      Delete
  40. Ich liebe die japanische Küche, aber auch generell die asiatische Küche. Ich würde auch gerne mal nach Japan reisen. Dein Outfit sieht wirklich super aus.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Cool und dann drück ich Dir die Daumen, dass es sich auch für Dich ergibt, dass Du nach Japan reist. Dankeschön!
      Liebe Grüße
      Rena

      Delete
  41. wow this all food relation is so cool, so many great pictures.
    About your outfit- so in modern Japanese style- love it

    ReplyDelete
  42. I love to eat Japanese food in Italy, but I think it's more different in Japan...
    Your Ganni jacket is everything Rena!!!
    Kisses, Paola.

    Expressyourself

    ReplyDelete
  43. great post :)
    https://tiateilli.com/

    ReplyDelete
  44. Rena I absolutely adore this outfit and you bag is super cute darling!


    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    ReplyDelete
  45. hola guapa, yo tengo muchas ganas de ir a japón, por cierto tu camisa es preciosa

    ReplyDelete
  46. Liebe Rena,
    oh ja, das ist wirklich die perfekte Jacke für Japan - und die gesate Kombination steht dir wunderbar! Dass das Essen etwas gewöhnungsbedürftig ist, kann ich mir gut vorstellen - die Asiarestaurants in Europa sind wohl doch an unseren Geschmack angepasster. Zum Glück findet ihr dennoch immer etwas gut Essbares und werdet wohl nicht verhungern. Ich glaube, ich hatte selbst im entfernten Ausland noch nie das Problem, dass ich weder die Speisekarte verstand noch mich mit dem Personal verständigen noch auf eine Speise zeigen konnte, die ich haben will. Aber ich habe definitiv schon Speisen bekommen, die ich mir irgendwie anders vorgestellt hatte. Praktischerweise bin ich ein ziemlicher "Allesfresser" ;-)
    Von den vollen Zügen und den schlimmen Lebensmittelpreisen habe ich durch eine frühere Kollegin, die mal beruflich in Japan zu tun hatte, auch schon gehört. Die Verpackungen in den Supermärkten sind wirkich heftig! Das hat wohl mit dem übertriebenen Hygienefimmel der Japaner zu tun: Es könnte ja jemand die Gurke angefasst haben, die ich kaufen will. Ich hoffe, dass diesbezüglich bald ein Umdenken stattfindet - ich frage mich ohnehin schon oft genug, wie wir im kleinen Europa gegen all die Umweltprobleme in der großen weiten Welt ankommen sollen. Aber ich höre trotzdem nicht auf, meins zu tun...
    Herzliche Grüße und ein schönes Adventwochenende (auch wenn sich das in Japan wohl anders anfühlt als in Bayern),
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/12/erster-schnee-tausende-kerzen-und-zwei.html
    PS:
    Es freut mich, dass du bisher noch keinen Leoparden getroffen hast - frei herumlaufend in einer japanischen Großstadt wäre das bestimmt nicht so günstig - weder für die Menschen noch für den Leoparden...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Traude,
      danke vielmals, ich freu mich sehr über Dein tolles Feedback! Ich habe ehrlich gesagt auch den Eindruck, als wenn die Asiarestaurants in Europa unserem Geschmack angepasst sind :) Aber ich weiß ganz sicher, dass wir hier nicht verhungern werden! Klasse, dass Du das so souverän managest, was Essen in Restaurants im Ausland anbelangt.
      Was Deine Kollegin Dir gesagt hat, stimmt absolut! Und vermutlich hast Du recht, dass dieser Verpackungswahn auch an dem Hygienebewusstsein der Japaner liegt :) Ja, ein Umdenken muss auf jeden Fall auch dort stattfinden, trotzdem sollten wir uns nicht abhalten lassen, weiterzumachen, so wie Du!
      Herzliche Grüße und auch Dir ein schönes Adventswochenende, das sich in Japan definitiv anders anfühlt als hier :)
      Rena
      PS: Ja, das wäre wirklich nicht günstig, wenn es hier freilaufende Leoparden geben würde ...

      Delete
  47. the food looks so yummy, I hope one day I will get to visit Japan, people seem to be very kind and welcoming.
    PS : I am totally obsessed with your blazer, the details on it are everything !
    Thanks for such an inspiring post,
    Happy Holidays beautiful,

    Sonia

    www.soniaaicha.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wishing you one day you will get to visit Japan - the people there are really kind and welcoming!
      PS: Thank you so much!
      Happy Holidays my dear,

      Rena

      Delete
  48. I Love japanese food <3 and i like your outfit :)

    ReplyDelete
  49. Ein ganz zauberhaftes Outfit trägst Du hier, Rena. Sehr schön.
    Nach diesen Bildern wissen wir beide, warum ich gerne nach Griechenland reise. Und auch hier nur wenn ich nicht aus kann zum Sushi gehe. Ist weder von den Zutaten, noch von der Zubereitung her irgendwie meins.
    BG Sunny

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das freut mich, danke Dir, Sunny!
      Oh ja, das wissen wir dann jetzt definitiv beide :) Nicht nur deswegen, weil Sushi irgendwie nicht Deins ist :)
      LG Rena

      Delete
  50. Todo se ve estupendo! Muchas gracias por tus visitas , es un placer verte por mi blog ! Que tengas Feliz Navidad ! 🎄🎄🎄 ( No se si me pasaré por aquí hasta entonces ) ☃️🦌🎅

    ReplyDelete
  51. Woow. Your jacket is very nice. Thanks

    ReplyDelete
  52. Liebste Rena, es muss toll und zugleich ungewöhnlich sein eine zeitlang sich komplett anders zu ernähren! Finde es toll, dass ihr experimentierfreudig seid! Bin ich auch, auch wenn manchmal ein Flopp darunter ist. Habt ein wunderschönes WE! Glg Ivi

    www.naomella.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebste Ivi, das stimmt und es zahlt sich auch diesmal aus, dass wir Experimente lieben :) Und wie cool, dass Du ebenfalls gerne ausprobierst und entsprechende Flops in Kauf nimmst! Hab einen wunderschönen Jahresausklang. GlG Rena

      Delete

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet.
Wer auf meinem Blog kommentiert, von demjenigen werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die eigene IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

This blog is created with blogspot, a Google product, and is hosted by Google. Applicable are the privacy policy & terms of use for Google products.
If you comment on my blog, the form data you enter (and possibly other personal data, such as your own IP address) will be sent to Google servers.
Mehr Infos dazu in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.