Dressed With Soul

Bavarian fashion blog for open-minded people with heart


Earclips: Etsy / Glasses: Asos /
Bag: Les Petits Joueurs / Dress: Rouje / Sneakers: Veja


Könnt Ihr Euch vorstellen, warum ich mich dafür entschieden habe, keinen Kochblog zu starten? Vorab zur Eurer Information: Möglicherweise nicht aus dem Grund, den Ihr annehmt.

Zunächst möchte ich mich noch einmal von Herzen für all Eure hilfreichen Kommentare bedanken, zu meinen Überlegungen, ob ich einen Kochblog betreiben soll oder nicht. Ihr habt mir auf jeden Fall sehr geholfen, meine Entscheidung in die richtige Richtung zu treiben.

Den Ausschlag für meine Entscheidung hat allerdings unser Aufenthalt in dem Hotel im Pustertal in Italien gegeben.

Zugegebenermaßen hatten mein lieber Mann und ich nicht die größten Erwartungen, was das Essen dort anbelangt, denn wir wurden in der Vergangenheit mit einigen rühmlichen Ausnahmen doch immer wieder von Hotel-Essen enttäuscht.

Leider war dies wieder der Fall, denn obwohl sich das Küchenpersonal sichtlich Mühe gab, war die Qualität und die Zusammensetzung der Speisen unserer Meinung nach nicht ideal.

Als wir einmal mehr eher unzufrieden vom Tisch aufstanden, meinte mein Mann: „Also, wenn ich mir so überlege, was sie hier in diesem Hotel servieren, dann rate ich Dir sehr, keinen Kochblog anzufangen. Du würdest ja nicht mehr fertig werden, denn offenbar gibt es einen enormen Bedarf an Wissen über gesundes, hochwertiges Essen, das außerdem auch noch schmackhaft zubereitet wird.“

Erstaunt sah ich meinen Mann an: „Danke! Jetzt triffst Du aber echt den Nagel auf den Kopf! Du hast recht, ich lass das bis auf Weiteres sein mit dem Koch-Blog. So wie es ausschaut, würde ich dann mit dem Bloggen wirklich nicht mehr aufhören können.“

So hat sich für meine Überlegungen auf überraschende Art und Weise eine Lösung gefunden, und es hat sich einmal mehr gezeigt, dass alles für etwas gut ist, sogar eher nicht so köstliches Essen im Hotel.

Hättet Ihr geglaubt, dass ich einen Kochblog starte? Wann seid Ihr unzufrieden mit dem Essen in Hotels? Wie hat sich für Euch überraschend eine Lösung gefunden?

Und da ich mich nun gegen einen Kochblog entschieden habe, kann ich Euch beruhigt mein Outfit mit dem hellblauen Rouje Wickelkleid zeigen, dass nicht unbedingt in eine Küche passt - und ich kann meine Zeit auch am Pool anstatt in der Küche verbringen …

Seid immer offen für Hinweise in Bezug auf Eure anstehenden Entscheidungen!


Do you have any idea why I decided not to start a cook blog? Just for your information: Not due to the fact you're maybe assuming.

First of all, I'd like to thank you from the bottom of my heart for all your helpful comments on my thoughts on whether I should run a cook blog or not. In any case, you helped me a lot to drive my decision in the right direction.

The decisive factor for my decision, however, was our stay in the hotel in the Pustertal Valley in Italy.

Admittedly, my lovely husband and I did not have the highest expectations concerning the food there, because we were often disappointed by hotel meals in the past with some notable exceptions.

Unfortunately, this was also the case this time. And although the kitchen staff obviously tried hard the quality and the composition of the food was not ideal in our opinion.

When we once again got up rather dissatisfied from the table, my husband said: "Well, when I think about what they serve here in this hotel, I strongly advise you not to start a cook blog. You wouldn't be able to finish it, because obviously there is an enormous need for knowledge about healthy, high quality food, which is prepared tasty."

Amazed, I looked at my husband: "Thank you! You really hit the nail on the head! You're right, I won't start a cook blog until further notice. The way it looks, I really wouldn't be able to stop blogging."

So a surprising solution was found for my considerations, and once again it turned out that everything is good for something, even hotel food that is not really delicious.

Would you have believed that I would start a cook blog? When are you unhappy with the food in hotels? How did you find a surprising solution?

And now that I've decided against a cook blog, I can show you calmed my outfit with the blue Rouje wrap dress that doesn't necessarily fit in a kitchen - and I can even spend my time at the pool instead in the kitchen ...

Always be open for hints regarding your upcoming decisions!

Now I have time to stay at the pool ...
... and wearing outfits like my outfit of today
which are not kitchen uniforms.
Our hotel has inviting pools ...
... with nice views ...
... and not really much visitors
I can enjoy now with enough time ...
... because in our opinion the creations and combinations of the hotel kitchen
make us think that there is a demand
for a blog with healthy, high quality food which is prepared tasty
which I'm not able to comply.
For example we didn't really like bread cheese dumplings with carrot cream ...
... roasted boiled fillet ...
... and disassembled apple strudel.

122 comments:

  1. Wow! This dress look wonderful! Very cute!
    http://www.recklessdiary.ru

    ReplyDelete
  2. It's interesting how something disappointing can give us direction about what to do. Although I'm sorry the food wasn't great, I'm glad that it helped you to decide what was right for you in terms of starting a cooking blog -- even if that meant not starting one at all.

    Super cute dress and great bag.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Yes, I think also this is interesting. Finally the fact that the food was not really great helped me indeed to decide and honestly, now I'm relieved I took this decision.

      Delete
  3. Rena Du siehst umwerfend aus. Lippenstift und Nägel passend zum Taschenhenkel. Die Tasche ist toll, ich liebe sie. Die Kulisse ist herrlich und unterstreicht den Look :)
    Schade dass Du das Essen nicht so geniessen kannst. Die Zusammenstellung ist schon seltsam, auch wenn es lecker angerichtet ist.
    Liebe Grüße Tina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön, ich weiß, dass Du die Tasche magst und immer wenn ich sie trage, muss ich an Dich denken :)
      Ja, so richtig genossen haben wir das Essen wirklich nicht - nicht nur die Zusammenstellungen waren mitunter seltsam, es sieht besser aus als es war ...
      Liebe Grüße Rena

      Delete
  4. Liebe Rena, ehrlich gesagt bin ich aus rein egoistischen Gründen ganz froh, dass Du von der Idee abgekommen bist, einen Kochblog zu starten! Ich hätte sonst nämlich befürchtet, dass Du dann weniger Zeit für Deinen Fashion Blog hast - und Du bist doch eine der Inspirationsquellen für mich. Nicht nur aus Nettigkeit gesagt, das mein ich ernst. Aber viel wichtiger ist ja, dass Du Dich mit dieser Entscheidung wohlfühlst! Das Essen im Hotel schaut aber sehr lecker aus... aber ich bin jetzt nicht so der "Gourmet"... :-D Viel wichtiger als das Essen finde ich nämlich Dein Outfit! Da ich meine Dunkelblau-Ablehnung völlig überwunden habe, kann ich aus vollem Herzen sagen, dass ich Dein Kleid mit den Schuhen und der Tasche <3 (die kenn ich ja schon, und find sie immer wieder klasse!) einfach schön finde! Du so vor diesem einladenden Pool - siehst sehr hübsch aus.
    Ich hoffe, Ihr konntet/könnt den Urlaub trotz einigen Widrigkeiten trotzdem genießen!
    Alles Liebe, Maren

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Maren, dann bin ich sehr froh, dass Du froh bist - aus welchen Gründen auch immer :) Und ich mag Dir jetzt sehr gerne glauben, dass ich eine Inspirationsquelle für Dich bin, wenn dies wirklich der Fall ist, dann fühle ich mich außerordentlich geehrt! Vielen lieben Dank <3 Tatsächlich fühle ich mich sehr wohl mit der Entscheidung, denn der Gedanke an einen weiteren Blog hat sich für mich irgendwie ein bisschen wie ein Damokles-Schwert angefüllt und jetzt bin ich direkt erleichtert. Und ja, das Essen schaut besser aus, als wir es gefunden haben, aber vielleicht sind wir ja auch in der Hinsicht einfach komisch ;) Vielen Dank für Dein Lob und ich bin weiter happy darüber, dass Du Deine Dunkelblau-Abneigung überwunden hast, wo Dunkelblau doch die Farbe der Macht ist und bleibt!
      Wir haben genossen, Essen das nicht so toll ist, sind wir ja gewöhnt, nicht nur aus Hotels, denn ich bin ja bekannterweise da auch nicht immer perfekt ;)
      Alles Liebe, Rena

      Delete
  5. Liebe Rena, deine Überschrift hat mich gleich mal total neugierig gemacht, was bei dir den Ausschlag gegeben hat, dich gegen einen Kochblog zu entscheiden - und tatsächlich ist dies wirklich eine interessante und verständliche Überlegung, die zu deinem Entschluss geführt hat, obwohl ich mir andererseits einen Kochblog bei dir wirklich inspirierend und ansprechend vorstellen könnte. Es gibt wirklich gute Lokale, aber leider machen auch wir immer mal wieder die Erfahrung, dass ein Essen so gar nicht unseren Vorstellungen entspricht. Den letzten Reinfall diesbezüglich habe ich erst letzte Woche erlebt – hin und wieder darf es bei mir nämlich auch mal Fastfood sein und so haben wir bei den kulinarischen Wochen einen Burger verspeist. Doch dieser hat so absolut nicht unseren Erwartungen entsprochen, sodass wir gleich zwei Tage später zu Hause ein leckeres Burgeressen veranstaltet haben. Unser Resümee: Burgers essen wir ab sofort nur mehr in Eigenproduktion. Dein Kleid finde ich wieder total genial, vor allem die Kombination mit den Sneakers gefällt mir hier besonders. Ja, das ist bereits wieder ein Anreiz für mich, vielleicht doch noch ein weiteres Sommerkleid zu kaufen, obwohl der Sommer ja wohl schon fast zur Hälfte vorbei ist.
    Hab einen ganz wunderbaren Start in die Woche und alles, alles Liebe

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Gesa, das freut mich jetzt, dass Dich die Überschrift neugierig gemacht hat, denn das war genau der Sinn und Zweck der Worte, die ich gewählt habe :) Danke, dass Du mich verstehst und Deine Einschätzung, dass Du Dir vorstellen kannst, dass ein Kochblog von mir inspirierend und ansprechend sein könnte, ehrt mich außerordentlich. Aber ich sehe, auch Ihr werdet vom Essen in Restaurants enttäuscht, was sehr schade ist. Wobei ich wiederum klasse finde, dass Euch die nicht so hervorragenden Burger dazu inspirierend haben, bei Euch daheim ein Burgeressen zu veranstalten von dem ich absolut überzeugt bin, dass es lecker war! Selber gemachte Burger sind aber auch etwas Leckeres, das könnte ich wirklich auch mal wieder machen :) Danke für die Inspiration und Dein liebes Feedback zu meinem Kleid. Ich denke, es macht auf jeden Fall noch Sinn, ein neues Sommerkleid zu kaufen, noch haben wir ja nicht einmal August!
      Hab ebenfalls einen wunderbaren Start in die Woche und alles, alles Liebe

      Delete
  6. Die Kulisse des Hotels ist zumindest traumhaft. Schade, dass Euch das Essen nicht zusagte. Dafür siehst Du trotzdem sehr zufrieden aus. Vor allem Dein Kleid ist hübsch zusammen mit der Tasche.

    Ein Kochblog ist eine ziemlich aufwändige Sache und SEHR zeitraubend. Das Essen soll ja nicht nur gut schmecken, sondern auch gut aussehen. Und jeder Schritt will dokumentiert werden. Da kannst Du Stunden in der Küche und beim Fotografieren verbringen.

    Liebe Grüße Sabine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, auf die Kulisse trifft das Wort "traumhaft" auf jeden Fall zu :) Absolutes Top-Essen ist ja auch nicht das Wichtigste im Leben, es gibt so viele andere Gründe für mich, um zufrieden zu sein. Danke, dass Du das erkennst.

      Und ich bin mir auch sehr sicher, dass Du absolut recht hast, mit Deiner Einschätzung, dass ein Kochblog eine ziemlich aufwändige Sache ist. Nicht nur von dem her bin ich erleichtert, dass ich mich nun gegen den Start eines solchen entschieden habe.

      Liebe Grüße Rena

      Delete
  7. What a cute dress! So nice for summer with the casual shoes too! I like wearing my dresses like this in warmer weather with my Converse :)

    I'm sorry you did not like the food at the hotel, especially as ti looks like such a beautiful place to stay!

    Hope that you had a great weekend! :)

    Away From Blue

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks a lot and dresses with Converse are indeed a fantastic combination.

      Yes, we really didn't like the food - but nevertheless enjoyed the stay.

      Hope that you had a great weekend! :)

      Delete
  8. Ein tolles Outfit.
    Ich finde die Idee zum Kochblog super.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke!
      Nun, bis auf weiteres wird es wohl nichts mit einem Kochblog :)
      Ich wünsche Dir auch einen guten Start in die neue Woche!

      Delete
  9. you can start cook blog anytime, its great idea. And this dress is fantastic . i love the earring.
    You look stunning.
    New Post on My Blog | Instagram | Bloglovin

    ReplyDelete
  10. Oh yum, everything looks so delicious:)

    ReplyDelete
    Replies
    1. In fact it looked better as it was in reality :)

      Delete
  11. Das wäre tatsächlich nicht der Grund gewesen, an den ich gedacht hätte. Ich wäre eher davon ausgegangen, dass das gerade ein Grund ist, einen Kochblog zu starten, aber ich gestehe, ich kenne mich weder mit Kochen an sich noch mit der Welt der Kochblogs all zu gut aus.

    Linda, Libra, Loca: Beauty, Baby and Backpacking

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das wäre natürlich auch ein logischer Schluss gewesen :)

      Delete
  12. This hotel look amazing! I love your earclips :-)

    ReplyDelete
  13. You look fantastic in that blue dress!
    Kisses

    http://www.atrendylifestyle.com/

    ReplyDelete
  14. Liebe Rena,
    heute bin ich GANZ AUSNAHMSWEISE mal nicht Deiner Meinung - und zwar in mehreren Punkten:
    1. wird m.E. um gesunde Ernährung viel zuviel Trara gemacht! Nicht dass ich sie nicht für wichtig hielte, ganz im Gegenteil, aber ich finde es im Prinzip ganz einfach: ausgewogene Mischkost nach der sattsam bekannten Ernährungspyramide. Gekocht mit frischen, naturbelassenen Produkten und Fleisch von glücklichen Tieren. Und entscheidend ist natürlich WO man einkauft - aber zumindest hier in der Gegend gibt es etliche Bauern, die vorbildlich produzieren was Obst/Gemüse und/oder Tierhaltung betrifft, und ihre Sachen in den Hofläden und auf den umliegenden Wochenmärkten verkaufen. Wenig Zucker und natürlich keinerlei Fertig-Zeugs. Basta, mehr Gesundheit brauche ich nicht - bilde ich mir zumindest ein...
    2. Dass Du bei einem (evtl.)Kochblog mit enormem Fachwissen in Sachen Ernährung auftreten müsstest, halte ich schlichtweg für überflüssig. Für Problemfälle gibt es ja professionelle Ernährungsberater... Aber ein Kochblog soll in erster Linie Spaß machen und ist etwas Sinnliches - mir soll am besten schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenlaufen!
    3. Ich lese ja exzessiv Kochblogs, viel mehr als Modeblogs (letztere nur, wenn sie neben der Mode noch so interessant und inspirierend sind wie Deiner) und da habe ich natürlich eine bestimmte Zielgruppe: Köche, die gerne bodenständig und die Klassiker kochen, allerdings experimentierfreudig, kreativ, und gerne auch mal ungewöhnlich, natürlich nach o.gen. Kriterien, und nicht zu vergessen: das Auge isst auch mit - so wie ich eben gerne koche. Und wenn ich in Deinem früheren Artikel so lese, was Du gern "fabrizierst" - würdest Du genau in meine Zielgruppe fallen. Was mich besonders gereizt hätte, dass es bei Dir schnell gehen muss: da habe ich ein Manko, bei mir dauert`s oft Stunden lang - wofür ich ja unter der Woche gar keine Zeit habe, wenn`s vor Mitternacht sein soll...Insofern wäre ich natürlich riesig gespannt gewesen auf Deine Rezepte, und solltest Du es doch noch umsetzten, wäre ich garantiert Deine treueste Leserin! (Obwohl ich nach wie vor Angst um Dein social life habe, bin ich hin-und her-gerissen - soll ich es mir/Dir wünschen oder nicht??)
    4. Speisekarte und Foodfotos vom Hotel finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich ansprechend - einzig den Semmelknödel auf Karottencreme hätte ich verweigert, das wär mir zu pampig, zum Semmelknödel will ich (soßenmäßig) eine kräftige klare Bratensoße (ohne Verdickungsmittel) und nix anderes! (oder in Scheiben gebraten mit einem leckeren Salat). Aber, nach Deiner negativen Kritik, hat`s wahrscheinlich nicht so gut geschmeckt wie es aussieht - die Enttäuschung erlebt man ja leider oft in Restaurants...die Kombinationen finde ich aber okay, was hat Dich denn gestört?

    Hinreißend siehst Du aus in dem Minikleidchen und den frischen Sommerfarben - perfekt!
    Eine schöne Woche und herzliche Grüße
    Gila

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Gila,
      Du hast sehr gute Gründe, warum Du meine Meinung nicht teilst, vielen Dank fürs Teilen! Wobei ich sagen muss, ich bin direkt Deiner Meinung :)
      zu 1. Ich finde wie Du, dass gesunde Ernährung viel einfacher ist, als man es einem mitunter glauben macht und stimme Dir zu, dass zu viel Trara um das Thema gemacht wird. Du führst natürlich sehr richtig auf, dass es entscheidend ist, wo man einkauft – und ich freue mich, dass Du offenbar sehr ähnlich einkaufst wie wir und ebenfalls keine Fertigsachen kaufst und isst. Den Zucker haben wir sogar praktisch ganz abgeschafft :)
      zu 2. Hier kann ich Deiner Meinung nach ebenfalls nichts widersetzen, was ich sehr gerne mache, denn auch in Sachen Ernährung verfüg ich tatsächlich über eher geringes Fachwissen :) Und dass auch ein Kochblog Spaß machen soll, macht natürlich Sinn! Wobei ich nicht weiß, ob ich den Punkt in Sachen Sinnlichkeit erfüllen könnte, und einem bereits beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft ;)
      zu 3. Vielen Dank! Es ehrt mich ehrlich gesagt, dass Du denkst, ich würde mit einem Kochblog in Deine Zielgruppe fallen, denn ich halte Dich für eine höchst geniale und begabte Köchin. Allerdings geht bei mir das Kochen tatsächlich immer ratz-fatz – und entsprechend befürchte ich direkt, auch wenn meine Rezepte aus gesunden und frischen Zutaten bestehen, dass diese simplen Sachen nicht so ganz Deinen Ansprüchen entsprechen :) Auf jeden Fall vielen Dank, auch wenn es weiterhin ganz danach aussieht, als wenn ich keinen Kochblog starten werde: eben genau - neben dem in dem Beitrag angeführten - auch aus dem Grund, wegen dem Du Dir um mich Sorgen machst.
      zu 4: Ganz ehrlich, mir war der Mix ein wenig zu bunt, die Zutaten zu durcheinander, für mich hat das alles nicht so zusammengepasst. Auch geschmacklich waren die Gerichte für mich selten eine Offenbarung. Was den Semmelknödel anbelangt bin ich bei Dir, der gehört sich so, wie Du beschreibst – eine gute Schwammerlsoße geht auch noch dazu oder kalt angemacht als saurer Salat, genauso lass ich noch ein Knödl-Gröstl durchgehen. Aber nicht mit einem Gelberübenbrei, wie ihn meiner Meinung nach Babys bekommen, und so hat er auch gerochen, dort in diesem Hotel. Außerdem habe ich bei den verwendeten Lebensmitteln der Hotelküche die durchgängig gute Qualität der Lebensmittel vermisst.
      Vielen lieben Dank!
      Eine schöne Woche und herzliche Grüße
      Rena

      Delete
  15. Vorab: die Ohrringe sind eine wunderbare Ergänzung zu deinem Kleid und geben dem Gesamtbild noch einen zusätzlichen Kick.
    Ich tue mich oft sehr schwer beim Essen in Hotels. Mein Geschmack ist sehr eigen und ich mag vieles nicht, weshalb Menüfolgen für mich oft suboptimal sind. Oft habe ich Extrawünsche, die aber meist sehr gerne umgesetzt werden.
    Ein Kochblog ist sicher nicht weniger aufwändig als ein Modeblog und du müsstest mit Sicherheit viel Zeit investieren. Ich kann verstehen, dass du davon Abstand nimmst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das freut mich, ich danke Dir, liebe Andrea!
      Es beruhigt mich zu lesen, dass es für Dich mit dem Essen in Hotels offenbar auch nicht ganz einfach ist. Wie schön, dass Deine Extrawünsche erfüllt werden!
      Danke auch, dass Du mich verstehst, warum ich von einem Kochblog Abstand nehme.
      Liebe Grüße
      Rena

      Delete
  16. Hi dear Rena
    I guess is more pleasent to stay by the pool then inside a kitchen ah!!
    with a cook blog your time would be zero for example to choose your clothes, beautiful clothes and bags, like those you are wearing!!
    xoxo

    marisasclosetblog.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi dear Marisa
      You are so right on both counts!
      Many thanks!
      xoxo

      Delete
  17. Ah yes a cooking blog is A LOT of work, more then fashion or travel. I almost never eat at hotels so do not have much experience with this. And that bag is so fun!!! Going to check them out.

    Allie of
    www.allienyc.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, I really can imagine you are right! Thank you, I can recommend this bag, as I own this bag already since a few years and still like it :)

      Rena

      Delete
  18. Hi Rena, I really loe this outfit you know? Especially that gorgeos bag!
    Don't Call Me Fashion Blogger
    Facebook
    Bloglovin'

    ReplyDelete
  19. Food looks delicious you look very chic and comfy.

    ReplyDelete
  20. Liebe Rena, ja ich liebe es zu kochen und auch mein Lifestyle-Blog hat Dekor und Kochen, aber es ist viel Arbeit. Ich finde mich nicht in der Vergangenheit schlafen, lol. Ich genieße es aber und habe Blog-Pausen, weil meine wahre Beschäftigung meine ganze Zeit in Anspruch nimmt. :) Dein Outfit ist hier wieder super. Tolles Bilder! Ich wünsche dir eine schöne neue Woche. Alles Liebe von Madison <3 xx
    FASHION TALES

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Madison, ich weiß, Du liebst es zu kochen und ich glaube Dir sofort, dass die Rubriken in Deinem Blog, die Kochen und Dekor betreffen, viel Arbeit sind. Wunderbar, dass Du es genießt und Dein Rezept gefunden hast, wie Du alles unter einen Hut bringst! Vielen Dank! Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche. Alles Liebe von Rena <3 xx

      Delete
  21. I'm sorry to hear that you and your husband had such a disappointing dining experience at this hotel Rena. To create high quality meals that are also delicious and healthy is something that you'd expect a hotel to be able to do and I've also experienced such letdowns before as well. I can understand why you chose not start a food blog. It can be very challenging and time consuming and who needs the extra pressure besides you just fine with this blog here ;) Have a wonderful week my dear!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you, dear Rowena. You described exactly what we expect in a hotel - especially when it is a hotel like this hotel. Thanks a lot for understanding! Yes, who needs the extra pressure as I'm really fine with this blog here :) Have a wonderful week!

      Delete
  22. love this blue dress on you girl! so chic!

    xo,

    Whitney

    ReplyDelete
  23. Great post
    Kisses
    https://midnighttrendy.es/cuando-desperte-era-verano-junetonic/

    ReplyDelete
  24. Hmmm. Das Essen sieht jetzt auch nicht unbedingt so aus, als ob ich es probieren müsste. Grade der "Strudel"... das ist doch ein Witz oder? Vielleicht solltest Du Dir das mit dem Food Blog doch noch mal überlegen?
    Hübsch ist es da schon, die richtige Kulisse für Dich und Dein hübsches Kleid.
    BG Sunny

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das beruhigt mich sehr, denn genau so ist es uns gegangen und ich denke, Du kannst Dir vorstellen, wie enttäuscht mein Mann war, der sich tatsächlich auf einen Apfelstrudel gefreut hatte :) Ich hoffe, ich überlege es mir mit dem Food Blog nicht doch noch, trotzdem danke :)
      Auch für Dein Lob!
      LG Rena

      Delete
  25. Never say never.

    http://a-woman-of-a-certain-age.com/

    ReplyDelete
  26. I always end up going out and looking for yummy food if the hotel doesn't offer and good options! I like to go and explore anyways!

    www.sundaydahlias.com

    ReplyDelete
  27. Hi,
    Nice post :) I am new blogger, do you want to follow each other?

    https://insandfashion.blogspot.com/

    ReplyDelete
  28. What a beautiful place to stay. It's sad, the food didn't impress you.

    www.ninakobi.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Yes, it is beautiful there but definitely sad in the context of the food.

      Delete
  29. I love your collection of dresses Rena and this one is so cute!!! And that little handbag, so pretty!!

    Yiota
    PinkDaisyLoves

    ReplyDelete
  30. Love your entire look, that dress is fab on you !

    www.pardonmyobsession.com

    ReplyDelete
  31. Liebe Rena, das hatte ich doch geschrieben, als es zur Diskussion stand...

    ...zuletzt im Kommentar: Aus Erfahrung weiß ich, liebe Rena, dass beim Handling von zwei oder mehreren Blogs immer etwas auf der Strecke bleibt...

    Allerdings gibt es ja Kompromisse! 😉

    Sommersonnige Grüße Heidrun

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Heidrun, ja, Du weißt in der Tat, wovon Du sprichst ...

      Und ja, tatsächlich gibt es Kompromisse ;)

      Sommersonnige Grüße zurück von Rena

      Delete
  32. Perfection! Love this look! Kisses !!
    You look amazing

    -------------------------
    http://fashionelja.pl

    ReplyDelete
  33. These earrings are so cute and I the food looks so tasty!

    xx Kelly
    Sparkles and Shoes

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks, the food could have been better :)

      Delete
  34. liebe Rena, danke für die ausführliche Antwort, Du Arme...aber ich glaube, Du siehst da etwas ganz verkehrt: so genial und begabt wie Du meinst bin ich nicht! Ich gebe mir nur manchmal etwas Mühe mit der Kocherei. Aber Du wirst es kaum glauben: insbesondere mein lieber Mann aber auch ich haben ein großes Faible für GANZ einfache Gerichte wie z.B.: Pellkartoffeln mit Kräuterquark, oder Bratkartoffeln mit Blaukrautsalat (mit reichlich Kümmel) und Spiegel- (oder, falls es mir mal gelingt, pochiertem - ist saftiger!) Ei - und wenn er recht brav war gibt's klassische Fleischpflanzl dazu - solche Sachen. Aber zwischendurch und wenn ich Zeit habe muss ich mich immer wieder mit meiner Chi-Chi-Küche beschäftigen - wie der Lästermann das gerne nennt (hehe - also: ab und an mal schmeckt die ihm sogar - tsts!) Am Sonntag z.B. gabs Thunfischsteaks im Sesammantel mit Rosmarinkartöffelchen und Fenchelgemüse à la Gisele - und,ach ja, schon aus optischen Gründen gabs noch ein leuchtend grünes Wasabi-Sößchen dazu (passte aber gut: also, sooo Chi-Chi finde ich das gar nicht, ehrlich...
    aber wenn ich schon so ehrlich bin, verrate ich Dir jetzt, was ich für das Welt-beste Gericht
    überhaupt halte: Heiße Pellkartoffeln (natürlich eine exzellente, gelbfleischige, eher festkochende Sorte) mit kalter Butter und Salz....der Himmel auf Erden!
    Ich behaupte oft, dass ich die ganze Kocherei nur mache, um zu beweisen, dass ich irgendwann was auf den Teller bringe, was NOCH besser schmeckt! Hoffnungslos, aber es hält mich auf Trab..
    Sorry, Rena, dass ich Dich schon wieder so wortreich belabere, ich gelobe Besserung, aber ich musste da mal was klarstellen...

    Schönen Abend! und ganz liebe Grüße
    Gila

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Gila, ich schreibe mindestens so gerne wie ich koche, also alles bestens :) Du gibst Dir in der Tat Mühe mit dem Kochen, das bestätigst Du mir einmal mehr damit, in dem Du hier beschreibst, was Du am Sonntag gezaubert hast! Wobei ich auch bei Dir bin, dass einfache Gerichte wirklich praktisch kaum zu toppen sind - dazu gehören auf jeden Fall auch Pellkartoffeln mit Kräuterquark (oder auch "bloß" mit Butter und Salz) und all die anderen wunderbar einfachen Dinge, die Du außerdem nennst! Ja, wenn die Familie resp. der Mann brav war, dann sind Fleischpflanzerl mehr als verdient :) Ich mach mich tatsächlich auch immer sehr beliebt mit diesem Gericht, und ich weiß sicher, dass jedes unserer Familienmitglieder sich wünschen würde, dass es das öfter gibt. Chi-Chi-Küche bezeichnet wundervoll Deine kunstvolle Küche! Das was es bei Euch am Sonntag gab klingt herrlich köstlich!
      Dein Argument, warum Du kochst, gefällt mir sehr :)
      Ich danke Dir sehr auch für diesen Beitrag, denn ich freue mich immer außerordentlich über Deine klugen und lustigen Kommentare, gewürzt mit Deiner beeindruckenden Lebenserfahrung und Deinem erfrischenden gesunden Menschenverstand!

      Ganz liebe Grüße
      Rena

      Delete
  35. Wow! You look so pretty!!! I love the details.
    xx

    ReplyDelete
  36. Generally the reason why I prefer apartments to hotels is that I enjoy preparing my own meals. That being said, I definitely had good experience eating in some hotels. My husband likes to check out new restaurants and we ate in quite a few hotel owned restaurants (despite the fact that we never stayed in a hotel). Most of my restaurant experiences (including the hotel ones) are very positive ones, I rarely have a negative one. Still, it is my opinion that the food in restaurants is prepared to be tasty not healthy, hence home prepared food is always a better choice. Restaurants should be a treat, something not to be enjoyed on every day basis. For example, here in Bosnia and Herzegovina, many restaurants are quite affordable and offer excellent food but I still think home prepared meals are a healthier option. Moreover, restaurant food is often trendy and lacks the traditional/ethical food diversity. Your husband's opinion makes sense, there surely must be a great demand for a healthy and tasty food. There is a lot of tasty food in restaurants, but is it healthy? That's the question. Professional and home cooking are very different things, I think. I could write endlessly on this subject.

    I love your earrings!!! They are such a great statement accessory. The dress and the sneakers are a great pairing as well and I do like your bag. You look fantastic!!! I hope to see you wear that dress again, it really looks great on you. I really like its cut, so perfect for summer. All in all, a very pretty look.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, it is really understandable why you prefer apartments to hotels! But at least you had good experience eating in some hotels. But I totally agree to your opinion that food in restaurants is prepared to be tasty not healthy - and that homemade food is unbeatable! I see you can definitely follow the thoughts of my husband. Professional and home cooking are very different things, I share also this opinion of you!

      Thank you for your wonderful feedback! In fact I'm wearing this dress a lot and therefore there are really chances that you will see it again here on my blog :)

      Delete
  37. It is hard to always find good places to eat, which really makes it difficult to create content. You can do that from time to time in this same blog I guess.
    Anyway, focusing on fashion, I really love this outfit: so full of freshness and youth! Feminine, elegant, I could never stop praising it! You look beautiful!!!

    Lindifique

    ReplyDelete
    Replies
    1. Yes, this is true, it is hard to always find good places to eat :)
      Thank you for your kind words!

      Rena

      Delete
  38. Oh my! I am so sorry you had to experience this... from the pictures you have posted, the food does not look good at all. I would be extremely disappointed as well. Anyways, let's look on the bright side. Your outfit is amazing and I am glad you went for a relaxing blue colour with comfortable shoes. I don't know about cooking but fashion is definitely your talent! I say it is better to stick with one thing, master it and be the absolute best at what you do before moving on to something else. - www.jamilakyari.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. I see you understand why we didn't like the food totally. But many thanks for your kind words to my look and your feedback in general. This makes me absolutely happy that you see this in this way!

      Delete
  39. Such a lovely place... sorry about the food...
    Your dress is adorable, I love your earrings and bag too!
    Kisses, Paola.

    Expressyourself

    ReplyDelete
    Replies
    1. Yes, it is quite nice there ... thank you.
      Kisses, Rena.

      Delete
  40. Es ist schon mal enttäuschend, wenn das Essen nicht gerade der "Norm" entspricht. Dafür aber muss sagen, du siehst wieder mal umwerfend aus! Liebe Grüße!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das stimmt, aber zum Glück ist Essen ja nicht alles :) Dankeschön! Liebe Grüße!

      Delete
  41. such a lovely summer outfit my dear - so nice, girly dress and this cute bag- love it

    ReplyDelete
  42. Such a beautiful dress Rena you look fabulous!


    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    ReplyDelete
  43. Oh very cute style, 82/5000I never thought you would start a food blog but it's interesting to know your ideas

    ReplyDelete
  44. Liebe Rena,
    leider, leider habe ich das auch schon erleben müssen. Ein super schönes Hotel mit sehr schlechter Küche. Die Krönung war dann die Menüfolge. Am nächsten Abend gab es ganz genau das Gleiche wieder! Das fand ich schon sehr eigenartig. Sie nahmen wohl an, dass Samstag sowieso Urlauberwechsel ist. Dafür weiß ich jetzt wo ich nicht mehr hinfahre. Auch für was gut :-)
    LG Natascha

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Natascha,
      oh je! Das ist ja direkt noch übler, was Ihr erlebt habt! Ich verstehe, dass Ihr da nicht mehr hinfahrt ...
      LG Rena

      Delete
  45. Well, once my little brother and I were home alone and I made him some cookies to take on his school trip, and he came back home with the full pack of them, since they were so bad. Yet, I gave cookies another try and filmed myself making them... and not were just the cookies actually delicious this time, that also became my most watched youtube video.
    But I'd love to see your ideas and dishes shared with us actually!
    Btw love your outfit, I'm big fan of red and blue combination and how the colours pop!


    LackaDaisy

    ReplyDelete
    Replies
    1. What an experience! It is fantastic that this video became your most watched youtube video! I'm sure the second cookies where absolutely fantastic!
      So far I won't post any cooking things ...
      Thanks!

      Rena

      Delete
  46. Gorgeous look Rena, i love how you wore trainers to elevate this look.
    I personally cannot start a cook blog because it too much hard work. However, i am looking forward to yours should you start one.
    http://www.thestylegalaxy.com/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you, dear Sophia! I think with trainers you can do a lot for a look :)
      Yes, I think also that a cook blog is really much hard work - this is one of the reason why I won't start a cook blog in the next time ...

      Delete
  47. Estupenda estás con este vestido 💙💙💙! Me alegro si te veo por mi blog! Buen día! 🙋🙋🙋

    ReplyDelete
  48. Schade, dass du keinen Kochblog startest, es wäre sicher auch so wunderbar wie dieses und wir könnten mit deinen tollen Rezepten viel Spaß in der Küche haben! Aber ich verstehe deine Entscheidung, es wäre nicht so einfach, alles miteinander in Einklang zu bringen!
    Du siehst in dem Kleid einfach bezaubernd, wunderschön und strahlend aus!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, Du bist so lieb, liebe Claudia, Dein Zutrauen in mich tut mir so gut - und auch, dass Du meine Entscheidung verstehst!
      Vielen Dank <3
      Liebe Grüße,
      Rena

      Delete
  49. Italian food usually never disappoints! I am very sorry. You are so nice

    ReplyDelete
    Replies
    1. Unfortunately, this time it was different ... Thanks <3

      Delete
  50. For me it is only important that you happy with your decision, because it is only about start something, you need also to runing it. I really like your blog and I'm sure that I will love also your cooking blog. Hotel looks amazing, I like architecture and swimingpool and I'm so sad to hear that you wasn't satesfied with food.

    New Post - http://www.exclusivebeautydiary.com/2019/07/beauty-of-words_31.html

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you for sharing your opinion, I totally agree! It makes me very happy that you like my blog and I feel flattered that you think for a cooking blog this would be the same :) Yes, the hotel looks amazing but one can't have everything :)

      Delete
  51. really nice post dear :) I like to read your blog :)

    https://bubasworld.blogspot.com/

    ReplyDelete
  52. Great outfit post.Thank you for sharing! :)
    New post - www.minniearts.com

    ReplyDelete
  53. I feel like the problem with cooking blogs is that everyone has a different taste buds :) I'm sure you would share amazing cooking posts :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, this is so true! Thanks for your kind assessment :)

      Delete
  54. Wow! I´m in love with the whole outfit. And the pool was sick, it was so big! I would love the read a cooking blog by you ;)

    Kisses, nice post

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks and yes, the pool there is really big :)

      Kisses

      Delete
  55. I would never start a cooking blog, I hate cooking and I don't love going out to eat either so it would not be the kind of blog I'd be interested in having or reading but if you do love it, I won't judge. It's a good choice to not do it though, two blogs is too much work haha

    Marta - www.aroundcolours.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, I see a cooking blog is definitely not for you :) And so true, two blogs are really much work!

      Rena

      Delete
  56. Sukienka śliczna i jeszcze w groszkach. Uwielbiam taki materiał. Nie wszyscy potrafią gotować. Pozdrawiam serdecznie.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks and so true: not everbody can cook :)

      Delete
  57. Its a nice article, your blue dress is very beautiful.. And the food pics too..

    http://swarnaz.com/

    ReplyDelete
  58. Such an interesting read. I lovveeee your bag btw ;) It is so cute!

    findyourownhope.com

    ReplyDelete
  59. you look particularly adorable in your blue dress, love its asymmetrical shape and cute buttons!. And also love your sunníes and earrings, great accessorizing!
    I totally agree that hotels don't always have the best food, even quality hotels can be dissapointing!.
    besos

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you so much, you are so kind!
      And obviously you made unfortunatley similar experiences with hotel food ...
      besos

      Delete
  60. Very nice place in Italy, and feminine outfit so nice vacation You have!
    Greetings
    https://meganlike.blogspot.com

    ReplyDelete

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet.
Wer auf meinem Blog kommentiert, von demjenigen werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die eigene IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

This blog is created with blogspot, a Google product, and is hosted by Google. Applicable are the privacy policy & terms of use for Google products.
If you comment on my blog, the form data you enter (and possibly other personal data, such as your own IP address) will be sent to Google servers.
Mehr Infos dazu in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.