Thursday, 27 December 2018

Warning: If You Live in a Big City it’s Difficult For You to Do the Same as I Do

Glasses: eBay / Dress: Topshop /
Bag: Chanel / Shoes: H&M

Unbezahlte Werbung

Habt Ihr eine Idee, wann Euch das Leben in einer großen Stadt Steine in den Weg legen könnte?

Obwohl ich sehr gerne auf dem Land lebe, hatte ich bisher den Eindruck, dass das Leben in einer Stadt durchaus Vorteile zum Landleben bietet.

Nachdem ich jedoch das Buch von Susanne Kaloff „Nüchtern betrachtet war's betrunken nicht so berauschend: Ein Trip in die Freiheit“ gelesen habe, bin ich von dieser Meinung abgekommen.

Susanne Kaloff hat für ein Jahr auf Alkohol verzichtet, und beschreibt in diesem Buch, wie es Ihr damit erging. Mich hat das Thema insbesondere deswegen interessiert, weil ich selbst seit ungefähr 10 Jahren keinen Alkohol mehr trinke. Ich habe diese Entscheidung vor allem wegen unserer Kinder getroffen, um zumindest in dieser Hinsicht ein glaubwürdiges Vorbild zu sein.

Den Verzicht auf Alkohol empfinde ich selbst als einfach umsetzbar. Ich schätze die Vorteile, die aus der Enthaltsamkeit resultieren. Zumindest führe ich meinen guten Schlaf, mein konstantes Gewicht, meine Ausgeglichenheit und eine Haut, mit der ich sehr zufrieden bin, auch auf die Abwesenheit von Alkohol in meinem Dasein zurück.

Ich war daher sehr erstaunt, zu lesen, wie schwer es Susanne Kaloff fiel, ihre Abstinenz durchzuhalten.

Susanne Kaloff verdient ihren Lebensunterhalt als Journalistin und Buchautorin und lebt in einer großen Stadt in Deutschland. Wiederholt auf die Probe gestellt wurde Susanne Kaloff insbesondere aufgrund der gesellschaftlichen Gepflogenheiten, die mit dem Leben in einer Großstadt verbunden sind. Ihre Berufe bringen es mit sich, dass sie viele Veranstaltungen besucht, auf denen in der Regel Alkohol angeboten wird. Außerdem pflegt Susanne Kaloff regen sozialen, großstädtischen Umgang, der häufig mit dem Konsumieren von alkoholischen Getränken verbunden ist.

Entsprechend wurde Susanne Kaloff sehr oft in Versuchung geführt und sie kämpfte, um diesen zu widerstehen.

Ich kann gut verstehen, warum es für Susanne Kaloff offenbar viel heftiger war, „Nein“ zum Alkohol zu sagen, als für mich. Denn hier auf dem bayerischen Land sind die Möglichkeiten für mit Alkohol verbundene Besuchen von Lokalitäten und gesellschaftlichen Events - zumindest meinem Eindruck nach - weitaus geringer als in der großstädtischen Existenz von Susanne Kaloff.

Es kommt nicht allzu häufig vor, dass ich ausgehe und wenn dann, mit Leuten, die ohnehin wissen, dass ich nicht trinke. Auch ansonsten bin ich höchst selten auf Events, im Rahmen derer Alkohol angeboten wird. Meine Familie respektiert meine Entscheidung, und ich werde in diesem Rahmen niemals gedrängt, Alkohol zu trinken.

Daher denke ich, dass man es wesentlich einfacher durchziehen kann, auf Alkohol zu verzichten, wenn man auf dem Land wohnt, als wenn man wie Susanne Kaloff ein großstädtisches Leben führt. Mir zeigt das einmal mehr, dass das, was für einen selber funktioniert, bei jemand anderen nicht zwangsläufig klappen muss. Persönlichkeiten sind zu verschieden, um eigene Erfahrungen pauschal auf andere zu übertragen. Auch aufgrund der unterschiedlichen Lebensumstände gibt es keine allgemeingültigen Ansätze, um das Durchhalten eines Projektes zu garantieren.

An dem Buch von Susanne Kaloff schätze ich die Ehrlichkeit, mit der sie schreibt, und ich bin jetzt gespannt auf Eure Meinungen zum Thema.

Interessiert Euch die Thematik, die Susanne Kaloff in ihrem Buch behandelt? Was glaubt Ihr, ist in einer Großstadt schwieriger durchzuziehen, als wenn man auf dem Land lebt? Wie geht Ihr mit Pauschalisierungen um?

Und ich bin mir nicht einmal sicher, ob mein heutiges Outfit mit dem kurzen, schwarz-weißen Blumenkleid, den Riemensandaletten und der schwarzen Chanel-Tasche als großstadt-tauglich angesehen werden kann. Zum Glück spielt für mich das keine Rolle, denn nachdem ich das Kleid am Heiligen Abend trug, und mich wohl gefühlt habe damit, überlege ich nun sogar, mein ursprünglich geplantes Silvester-Outfit durch dieses Kleid zu ersetzen …

Lasst Euch von keinen Umständen und von keiner Umgebung von Euren Vorsätzen abhalten – auch wenn Ihr diese erst im Neuen Jahr fasst!


Unpaid advertising

Do you have any idea when life in a big city could prevent you from doing what you intend to do?

Although I love living in the countryside, so far I have had the impression that living in a big city offers quite advantages to country life.

However, after reading Susanne Kaloff's book "Nüchtern betrachtet war's betrunken nicht so berauschend: Ein Trip in die Freiheit" (means: "Since I'm sober I see drunken was not that exciting - A Trip to Freedom") I've I changed my opinion.

Susanne Kaloff has given up alcohol for one year, and describes in this book her experiences in this context. I was particularly interested in the subject because I have not been drinking alcohol since about 10 years. I made this decision mainly as I decided to be a role model for our children - at least in this regard.

I found the absence of alcohol easy to implement. Now I particularly appreciate the benefits of abstinence. At least I attribute to the absence of alcohol in my life my good sleep, my constant weight, my serenity and a skin I'm happy with.

Therefore, I was very surprised to read how hard it was for Susanne Kaloff to persevere her abstinence.

Susanne Kaloff earns a living as journalist and book author and lives in a big city in Germany. Susanne Kaloff was tested repeatedly, particularly because of the social habits associated with living in a big city. Her professions involve attending many events where alcohol usually is offered. In addition, Susanne Kaloff has a lively social, metropolitan life, which is often also associated with the consumption of alcoholic beverages.

Accordingly, Susanne Kaloff was tempted frequently and found it difficult to resist alcohol.

I can understand well why it was apparently much harder for Susanne Kaloff to say "no" to alcohol than it is for me. Because here in the Bavarian countryside, the possibilities for alcohol-related visits of localities and social events are - at least in my opinion - far less than in the metropolitan existence of Susanne Kaloff.

It's more a rare thing I go out and if then, with people who know anyway that I don't drink. Otherwise, I'm also seldom at events where alcohol is offered. My family respects my decision and I'm never pushed through them to drink alcohol.

Thus, I think you can pull through a life without alcohol much easier if you live in the countryside than if you live in a metropolis like Susanne Kaloff. This shows me once again that what works for oneself doesn't necessarily work for someone else. Personalities are too different to transfer the own experiences to others. Further due to the different circumstances of life, there are no general approaches to guarantee the perseverance of a project.

I appreciate the honesty of Susanne Kaloff in her book and now I'm eager to hear your opinions on the subject.

Are you interested in the topic of Susanne Kaloff's book? What do you think is more difficult in a big city than in the countryside? How do you deal with general solutions?

And I'm even not sure if my outfit today with the black and white floral dress, the strappy sandals and the black Chanel bag can be considered as suitable for a big city. Luckily that doesn't matter for me, because after I wore this dress on Christmas Eve and I felt comfortable with it, I'm even considering replacing my originally planned New Year's Eve outfit with that dress ...

Don't let any circumstances and any environment stop you from your resolutions - even when you do this resolution in the New Year!

Although we have alcohol like these bottles at home I'm not tempted to drink ...
... but our cat "Leylchen" was tempted to escape as we disturbed him ...
... during our photo shooting for my outfit of today.
It doesn't matter for me if this look is suitable for a big city - I simply like it.

123 comments:

  1. Dein Look ist perfekt um in der großen Stadt auszugehen. Okay Dir wär kalt :)
    Du siehst wunderschön aus Rena, bereit für Silvester.
    Ich glaube das kommt auf Beruf, Umfeld und Freundeskreis an. Ich könnte hier locker auf Alkohol verzichten. Eäre wohl sehr unspektakulär, da es wohl sehr leicht für mich wäre. Ich sehe da eher noch die berufliche "Falle" die bei mir auch nicht exsistiert. Ich glaube in England auf dem Land, wo sich alles im Pub trifft wärs schwieriger. Wobei ich ginger beer sehr lecker finde und das ist meist ohne Alkohol. Also auch da, no problem :)
    Liebe Grüße undveinen wunderschönen Donnerstag, Tina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Okay, zumindest um diese Jahreszeit wäre mir in der großen Stadt kalt :)
      Vielen lieben Dank <3
      Ich bin Deiner Meinung, dass es bei dem Thema Alkoholverzicht auch auf Beruf, Umfeld und Freundeskreis ankommt. Und es klingt ganz danach, als wenn es für Dich ebenfalls sowohl unspektakulär als auch leicht wäre :) Dass es in England auf dem Land, wo sich alles im Pub trifft, schwieriger ist, kann ich mir ebenfalls gut vorstellen. Ginger beer habe ich noch nie gekostet, ich wusste nicht mal, dass das auch meist ohne Alkohol ist. Danke für den Tipp, das möchte ich jetzt schnellstmöglich testen!
      Liebe Grüße und wunderschöne letzte Tage in diesem Jahr, Rena

      Delete
    2. Liebe Rena, ich wünsche Dir einen guten gesunden fröhlichen Rutsch ins neue Jahr. Ginger beer ist eher eine Art Limonade mit etwas scharfem Ingwergeschmack. Ich mag Ingwer, deshalb trinke ich es gern. In England gibt es das so gut wie überall.
      Liebe Grüße Tina

      Delete
    3. Liebe Tina, vielen Dank, das kann ich alles brauchen und ich wünsche Dir von ganzem Herzen dasselbe! Jetzt bin ich gleich noch neugieriger auf Ginger beer geworden, denn wie Du mag ich Ingwer super gerne! Danke für Deine Erklärung, ich hoffe, ich bekomme es hier irgendwo :)
      Liebe Grüße Rena

      Delete
  2. DAS wär der Look, um hier in Rom auszugehen... natürlich müsstest Du Dich mit dem Taxi hinfahren lassen, da man wegen der Kopfsteinpflaster in den Schuhen vermutlich nicht weit käme... aber NATÜRLICH ist das großstadttauglich! Ich kann mir es eher weniger vorstellen, damit ins Wirtshaus am Ort zu gehen :-))) Da würden alle ganz schön schauen, was? Aber für Silvester: der Knaller!
    Ich habe schon von dem Buch gehört bzw. musste bei dem Titel schmunzeln: genial! Ich denke ähnlich wie Tina, in meinem Beruf (auf der Weihnachtsfeier tranken 2 Kolleginnen keinen Alkohol, war kein Problem...) würde das überhaupt nicht auffallen. Und auch sonst seh ich keine Schwierigkeiten. Ich bin da ehrlich, mit dem Thema hatte ich allerdings schon so meine Probleme a) komme ich aus einer "klassischen" Suchtfamilie (mütterlicherseits) und b) hab ich es selbst erlebt, wie schnell aus einer Gewohnheit eine Gewöhnung und schließlich vielleicht sogar Abhängigkeit werden kann. Mein Vorteil ist, dass ich nicht an Abhängigkeit glaube, weshalb ich nicht nur mit dem Rauchen aufhören konnte (das ist keine Willensstärke, einfach Glaube ;-) und außerdem meinen Alkoholkonsum drastisch gesenkt habe, schon lange. Wenn ich jetzt allerdings beschließen würde, gar keinen Alkohol mehr zu trinken, wäre das für mich psychologisch unklug - wie "nie wieder" Schokolade essen oder so... aber keinen zu trinken ist inzwischen kein Problem mehr. Auch den Verzicht auf Zucker z.B. habe ich in der Vorweihnachtszeit "gebrochen"... :-) Aber das meine ich. Ich darf da nicht so streng mit mir sein, egal, nach Weihnachten ist es wieder leichter, da sind alle Plätzchen aufgegessen... :-) Da ich ein positiver Mensch bin, sehe ich auch lieber die Dinge, die ich schon geschafft habe, als die, die ich noch nicht gepackt hab. Ich denke, ich bin schon so ein "Suchtmensch", aber ich weiß, wie ich mit mir selbst gut verhandeln kann. Nach wie vor könnte ich allerdings keine Schachtel Pralinen o.ä. zu Hause lagern, die würden nämlich den Sonnenaufgang nicht erleben ;-))) Aber da ich das weiß, kauf ich halt keine (wozu auch?). Oje, jetzt hab ich ohne Ende gequasselt... ich glaube ich werd das Buch mal lesen...
    nochmal zu Deinem look: ich fände das Kleid toll zu Silvester!
    Liebe Grüße, Maren

    ReplyDelete
    Replies
    1. ECHT? Du bist hier definitiv die Fachfrau ich vertraue Dir und würde sogar das Taxi nehmen :) Allerdings überleg ich mir gerade, wie es wäre, wenn ich damit in unseren Wirtschaften im Ort aufkreuzen würde. Da ich dort normalerweise nie bin, hab ich ehrlich gesagt keine Ahnung :) Also auf jeden Fall danke für Deinen Zuspruch, jetzt hab ich noch einen sehr guten Grund mehr, das Outfit an Silvester anzuziehen, nämlich Deine Meinung!
      Den Titel von dem Buch finde ich auch sehr gelungen und ich sehe, auch bei Dir wäre es dann wohl eher einfach, keinen Alkohol zu trinken. Gut finde ich, dass Du nicht an Abhängigkeit glaubst und dass Du mit dem Rauchen aufhören konntest, ist für mich der beste Beweis. Ich sehe, Du kennst Dich sehr gut und meiner Meinung nach sollte man nie psychologisch unkluge Dinge machen - Du handhabst das entsprechend perfekt! Ich finde es grundsätzlich wichtig und richtig, sich auf das zu konzentrieren, was man geschafft hat und zu streng sollte niemand jemals zu sich sein. Wobei Du meiner Meinung nach es verdient hast, nicht nur mit einer Schachtel Pralinen beschenkt zu werden :) Aber natürlich verstehe ich Dich. Wenn Du magst, kann ich Dir das Buch leihen, im Moment hat es nur eine meiner Arbeitskolleginnen ... Und nochmal danke!
      Liebe Grüße, Rena

      Delete
    2. Hab's mir schon als Urlaubslektüre "downgeloaded"... und schon halb durch :-) Aber lieben Dank fürs Angebot... :-) Was ich bisher feststelle, ist, dass es für die Protagonistin irgendwie recht "extrem" gehandhabt hat - also, als sie noch Alkohol trank, war's oft verbunden mit Abstürzen etc... und dann den Alkohol komplett zu verdammen. Das fand ich schon interessant. Ich denke, es gibt noch viel "dazwischen"... :-)

      Delete
    3. Klasse, Du holst Dir wirklich das Beste aus der digitalen Welt! Das Angebot natürlich gerne :) Ich geb Dir absolut recht, dass die Protagonistin das Thema "Alkohol" doch recht "extrem" gehandhabt habt ... das sind auf jeden Fall krasse Gegensätze zu ihrem Leben mit eher krassen Erfahrungen und dann im Gegenzug die Verdammung des Alkohols. Interessant fand ich auch das und bin auch Deiner Meinung, dass es sicher hier noch viel "dazwischen" gibt.

      Delete
  3. Hello Rena,

    I don't drink either but where I live it is quite a challenge.

    Many people don't understand. They think you can't have fun if you don't drink a glass or two.

    I don't mind. I don't like alcohol and I think I'm the only one to know how to live my life.

    Have a nice day.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hello Sylvie,

      I'm impressed you don't drink either although it is where you live quite a challenge.

      It is really a pity that many people don't understand and even believe think they can't have fun if you don't dring a glass or two.

      How good you don't mind and I understand what you think :)

      Have a nice rest of the year.

      Delete
  4. Wie Du weißt, trinke ich ebenfalls keinen Alkohol, und auch wenn ich nicht in Berlin lebe, so doch auf jeden Fall städtisch. Schwerer macht es mir das nicht, denn beruflich ist Alkohol sowieso tabu, und der Rest ist mein privates Umfeld, von dem ich erwarte, dass es meine Entscheidungen respektiert.
    Und das Kleid sieht absolut toll aus.

    Anne|Linda, Libra, Loca

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, ich weiß und interessant dass es für Dich auch im mehr städtischen Umfeld nicht schwieriger ist, auf Alkohol zu verzichten. Was Du von Deinem privaten Umfeld erwartest, ist das mindeste. Vielen Dank!

      Rena

      Delete
  5. Hi Rena
    I have not drunk alcohol for more than 12 years and before that I drank very little, just champagne on New Year's Eve.
    I also think that living in a big city can be more tempting for those who drink. But as you say we are all different.
    As for your look I like a lot, you look very elegant.
    Kisses

    marisasclosetblog.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Marisa
      Sounds like we have not drunk alcohol for nearly the same time :)
      Yes, we are all different - independent where we live.
      Thanks a lot!
      Kisses

      Delete
  6. Amazing outfit, I love your dress and bag! xx

    ReplyDelete
  7. This color and style of dress suits you the most.
    www.okcheori.com

    ReplyDelete
  8. You're always so chic!
    Happy Holidays Rena!
    Kisses, Paola.

    Expressyourself

    ReplyDelete
  9. Hey, erst mal ein tolles Outfit trägst du da!
    Alkohol: ich muss gestehen, dass ich gerne mal ein Bier geniesse :).
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey, erst mal danke!
      Ich finde, das ist das Schöne, dass jeder das für sich selbst entscheiden kann und von dem her genieße weiter Dein Bier :)
      Liebe Grüße!

      Delete
  10. Dein Outfit sieht ja toll aus, wie für dich gemacht!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    ReplyDelete
  11. Und ob dein Kleid samt Chanel-Tasche tauglich für die Großstadt ist. Aber auf dem Land ist es genau so tragbar.
    Ich persönlich finde pauschalisieren immer schlecht, erwische mich selbst aber gelegentlich dabei. Und ja, was für den einen einfach und gut ist, muss für andere nicht zwangsläufig passend sein. Wer viel ausgeht, ist sicher oft der Versuchung von Alkohol ausgesetzt. Ich beispielsweise trinke niemals auch nur einen Tropfen, wenn ich noch fahre. Inzwischen diskutiere und erkläre ich das auch nicht mehr. Nein danke muss reichen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank für Dein Feedback, ich schätze Deine Einschätzung.
      Ja, das mit dem Pauschalisieren ist immer wieder verführerisch, ich weiß, was Du meinst. Sehr konsequent finde ich, dass Du Dich nicht erklärst, wenn Du nichts trinkst. Ich finde nämlich auch, dass ein Nein danke reichen muss.
      Liebe Grüße
      Rena

      Delete
  12. This is a beautiful dress. I like the Chanel bag and the sandals you've paired it with. Very classic and feminine combo. I'm sure this was a fantastic Christmas Eve outfit and I can understand why you are considering it for New Year Eve.

    As for the subject, like yourself I think there are many advantages to not drinking alcohol. We can be sure that we can always drive safely for example! My husband always hands me a glass of wine (or other drinks) to take a photograph with, but I don't actually drink any alcohol and. People often offer alcohol to me, and ask me why I won't take at least a little sip but I'm not tempted at all. I stopped drinking alcohol for heath reasons but even if I get rid of my health problems I probably wouldn't drink anyway. It's been so long since I stopped drinking alcohol (almost 10 years) that I have completely lost the taste for it.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks! In fact I was really happy with this look on Christmas Eve. Thank you for understanding my considerations!

      I see we both know the advantages to not drinking alcohol :) For sure sometimes a glass of wine (or other drinks) is a nice add for pictures. What people ask you sounds really familiar to me and honestly I'm tired to explain why I even don't take a little sip. But I'm not tempted at all like you. I think it is a good decision that you stopped drinking alcohol and I really hope it will have also benefits for your health. But I have to admit I never thought about if I have completely lost the taste for alcohol but when I read your last sentence I knew immediately that it is also in this context the same for me as for you.

      Delete
  13. What a great outfit and I love the bag and shoes you've accessorized it with! I think you've made a great choice in setting an example for your kids. We didn't drink when we had kids living at home, either. It's a lot easier to tell a kid not to do something if they don't see you doing it (I was raised with "Don't do as I do, do as I say" and guess what....it didn't work).

    www.voguefauxreal.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks - including your encouragement! I see you did the same and also in my opinion it is a lot easier to tell a kid not to do something if they don't see you doing it (how you was raised sounds familiar to me ... but I'm not surprised it didn't work).

      Delete
  14. Ist das Kleid bereits für die bevorstehende Silvesterparty? Umwerfend chic, liebe Rena!

    ...natürlich auch zum Jahreswechsel ein Thema: der Alkohol. Doch, ich trinke hin und wieder ein Glas Rotwein. Oder ein Glas Sektorange... es muss ja nicht regelmäßig sein. Von jugendlichen Räuschen halte ich allerdings nichts - es blieb mir persönlich im Übrigen erspart, da ich fast nichts vertrage.

    Sternfunkelnde Grüßle von Heidrun

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ehrlich gesagt schwanke ich noch, liebe Heidrun, ob ich das eigentlich geplante grüne Satinkleid anziehen soll oder dieses Kleid :) Auf jeden Fall vielen Dank für Deine lieben Worte!

      ... ich denke, was man hin und wieder genießt so wie Du ist durchaus in Ordnung. Wobei es sicher auch seine Vorteile hat, wenn einem jugendliche Räusche erspart bleiben, so wie Dir.

      Sternfunkelnde Grüße zurück von Rena

      Delete
  15. ;D

    Amei demais o look! E achei fofo o gatinho!

    Ótima quinta!

    Beijo! ^^

    ReplyDelete
  16. I seldo drink alcohol but I agrre with you that it might be easier living in the country side!
    What a classy outfit rena, i really love dress and bag!
    Don't Call Me Fashion Blogger
    Facebook
    Bloglovin'

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks for your agreement and your lovely feedback Francesca!

      Delete
  17. LLevas un vestido precioso que te sienta de maravilla!!!!

    https://elblogderenee.blogspot.com/

    ReplyDelete
  18. beautiful look! This dress is amazing
    kiss
    admaiorasemper.website

    ReplyDelete
  19. Hello,

    So amazing !

    Sarah, https://sarahmodeee.fr/

    ReplyDelete
  20. Wooow! You look stunning!

    https://elenabienvenido.blogspot.com/

    ReplyDelete
  21. Ich trinke z.B. keine "Schnäpschen", keinen "Whiskey" etc. Im Sommer gerne mal Caipi oder zum Grillen Bier. Zu Hause, zum Essen, abends gerne auch mal Wein. In Restaurants eher nicht. Da dann eher Wasser oder Saftschorle.
    Trinken und Autofahren passt für mich auch nicht.
    Durch die Stadtnähe kann ich, obwohl ich auf dem Land lebe, keinen Unterschied feststellen. Auf dem Land werden Männer eher komisch angeschaut, wenn sie Wasser statt Bier bestellen, als in der Stadt.
    Nein. Ich denke es liegt an einem selbst, was für ein Getränk man wählt.
    BG Sunny

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich denke, das ist auch nicht verkehrt, dass Du keine "Schnäpschen" und keinen "Whiskey" trinkst und zu den von Dir genannten Gelegenheiten das was Dir schmeckt.
      Dass Trinken und Autofahren nicht zusammenpasst, da bin ich absolut bei Dir!
      Interessant, dass Du keinen Unterschied in der Hinsicht zwischen Stadt und Land feststellen kannst. Und Du hast schon recht, dass gerade auf dem Land Männer schon komisch angeschaut werden können, wenn sie statt Bier Wasser bestellen. Ja, es liegt definitiv an einem selbst, was für ein Getränk man wählt.
      BG Rena

      Delete
  22. You look wonderful as always! Beautiful dress!
    http://www.recklessdiary.ru

    ReplyDelete
  23. Lovely look!

    xo, Carina
    https://carinazz.blogspot.com/

    ReplyDelete
  24. Such a cute outfit!! Happy holidays girl!
    xx

    http://www.isabellaschoice.com

    ReplyDelete
  25. Liebe Rena,
    Du bist perfekt gestylt für die Silvesterparty :)

    Ich denke, es ist eine Sache der Einstellung, keinen Alkohol zu trinken. Wer das nicht will, tut es auch nicht. Ob in der Großstadt oder auf dem Land ist dabei egal, denke ich.

    Liebe Grüße Sabine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Sabine,
      danke für Dein Feedback, jetzt bin ich gleich selber gespannt, was ich letztendlich an Silvester anziehen werde :)

      Und ich stimme Dir zu, dass es eine Sache der Einstellung ist, ob man sich entscheidet, Alkohol zu trinken oder nicht und von dem her kann ich Deine Schlussfolgerung nachvollziehen.

      Liebe Grüße Rena

      Delete
  26. Such an elegant look! Those cat-eye sunnies are extra cool! Happy New Year!

    www.busyandfab.com

    ReplyDelete
  27. So elegant look! Happy holidays! :)
    xoxo

    https://bodyfashionblender.blogspot.com/

    ReplyDelete
  28. I love your dress plus Chanel bag and the library too!
    www.docdivatraveller.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks a lot, the library is the cupboard in our living room :)

      Delete
  29. It's a beautiful dress and I like your Chanel bag with it! It does sound like an interesting book! I haven't been drinking for a few years - i had a couple of glasses of champagne at a friend's wedding a few months ago, and I can't even remember the last time I drank before that - probably before I was pregnant with my now 4 year old, haha!

    Hope that you had a wonderful Christmas :) It was a busy but fun one here as I hosted it this year for my family. Now we are enjoying some quiet time at home and eating lots of delicious leftovers, and I'm doing a little bit of blog reading after my break from blogging for a few days!

    Away From The Blue Blog

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks! Yes, I found this book really interesting. I see you neither drink a lot :)

      Our Christmas was wonderful. Like for you it was a busy one as we also hosted my family and other guests. You really deserve it now enjoying some quiet time and eating leftovers. I'm convinced your leftovers are delicious!

      Delete
  30. I lived in the city since I was 18, but we decided to move to my hometown a year ago and it was the best decision ever. Our life now is more relaxed and we get to do other things than we couldn't do in the city. Love this dress, you look great Rena!

    Yiota
    pinkdaisyloves.blogspot.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Honestly, I can understand that move to your hometown one year ago was the best decision ever as I can imagine your life now is more relaxed and you get to do other things you couldn't do in the city. Enjoy furthermore your hometown and thanks for your lovely feedback.

      Rena

      Delete
  31. Very well said, we should fight to achieve our resolutions,pretty look <3

    ReplyDelete
  32. Looking beautiful hun, and love the bag.

    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    ReplyDelete
  33. Selbst wenn man an vielen gesellschaftlichen Veranstaltungen teilnimmt, an denen Alkohol angeboten wird, es gibt doch auch immer nicht-alkoholische Getränke. Wenn es nun einem selbst schwer fällt, die nicht-alkoholische Variante zu wählen, würde ich mir ehrlich gesagt schon Sorgen bezüglich einer beginnenden Sucht machen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Da hast Du recht, dass normalerweise bei gesellschaftlichen Veranstaltungen auch immer nicht-alkoholische Getränke angeboten werden. Und ehrlich gesagt ginge es mir im besagten Fall wie Dir :)

      Delete
  34. Interesting topic Rena.
    In my case I dont drink alcohol. I rather spend the money other ways and I just dont like it.
    Now, when it comes to social events, I will ask for a glass of wine, take a sip and just let it sit there.
    If someone asks what i am drinking i point to the glass.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks Lorena. I think this topic can't be swept under the carpet.
      I understand you rather spend the money other ways as for alcohol and that you just don't like alcohol.
      How do you manage this theme in the context of social events is very clever. Thanks for sharing. I'll definitely keep this into my mind.

      Delete
  35. This dress is stunning on you Rena! You look fabulous and I love both the pattern and the length. I think you are correct. In a big city like where I live, many luncheons and dinners do include alcohol. I do love to have a glass of champagne or wine with dinner. But I never have more than one.
    Also, I often abstain because of the reasons you mentioned. Sounds like a wonderful book!
    ❤️❤️❤️
    Elle
    https://theellediaries.com/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you so much Elle, especially for your agreement how it is with alcohol in a big city. I see you are also very disciplined in the context of alcohol and how you deal with it definitely makes sense to me.
      I found the book really interesting. I fear only it is only available in German.
      ❤️❤️❤️
      Rena

      Delete
  36. looking stunning

    Great Post. Lovely Blog.
    Follower # 1813
    I am following your blog. hope follow back,xxx
    BeautyDrugs new blog post click & comment

    ReplyDelete
  37. Very nice look :D and sexy :D
    We also get time and we nearby stop drinking completly !
    Cheers,
    Carolina MissBoucleNoire

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank you :D
      How cool you also nearby stop drinking completely!
      Cheers,
      Rena

      Delete
  38. Liebe Rena,
    ja, das ist ein weites Feld...das mit Stadt und Land kann ich voll bestätigen. Wir haben fast 3 Jahrzehnte in Schwabing gewohnt, wo es Kneipen, Cafes, Veranstaltungsorte, Freunde etc. überall um die Ecke gab - was alles gut zu Fuß, mit S- oder U-Bahn leicht zu erreichen war - da hat man sich um ein Glas Wein mehr oder weniger nicht viel geschert...Seit wir nun, seit fast 12 Jahren, mehr oder weniger "auf dem Land" leben, hat sich das alles geändert: wenn ich abends unterwegs bin, muss ich fahren, und dann ist Alkohol tabu - nicht zuletzt, weil ich mir beruflich einen (auch nur zeitweisen) Führerscheinentzug gar nicht leisten kann. Tja, so kommt man zum gesunden Leben und vielleicht ist das ja auch im fortgeschrittenen Alter genau das Richtige. Allerdings: Du weißt ja, dass ich leidenschaftliche Hobbyköchin bin - und da gehört zu jedem Gang der passende Wein - wer will, braucht ja nur ein Schlückchen davon zu nehmen - Wasser gibt's immer.
    Mit dem Kleid und den Stilettos, sehr hübsch!, würde ich aber
    nicht unbedingt ins Dorf-Wirtshaus wackeln - aber in München: kein Problem!
    Beste Grüße
    Gila

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Gila,
      danke, dass Du hier Deine Erfahrung in diesem Zusammenhang teilst und dass Du meine Vermutung bestätigst, dass es mitunter schwerer sein kann, wenn man in der Stadt lebt, auf Alkohol zu verzichten. Von dem her kann ich die Änderungen, die sich für Euch durch Euren Umzug aufs Land ergeben haben, absolut nachvollziehen. Ja, so kommt man auch zum gesunden Leben und ich denke, das hat auch seine Vorteile :) Ja, ich weiß, dass Du eine leidenschaftliche Hobbyköchin bin (und ich bin außerdem davon überzeugt, eine exzellente) und von dem her finde ich es mehr als legitim, dass bei Dir zu jedem Gang auch der passende Wein gehört - vor allem auch deswegen, weil es bei Dir auch immer Wasser gibt.
      Und ich schätze schwer, Du hast auch recht mit Deinem Tipp, dass ich mit dem Kleid vielleicht nicht unbedingt in die Dorf-Wirtschaft stolzieren sollte :) Und Du beruhigst mich, dass Du denkst, mein Kleid wäre in München kein Problem :)
      Beste Grüße
      Rena

      Delete
  39. Replies
    1. Many thanks! When I discovered this dress I simply couldn't resist buying it :)

      Delete
  40. Ich wohne in der Stadt. Es ist keine Metropole, aber es ist eine Stadt. Und ich habe noch nie etwas alkoholischeres als alkoholischen Essig probiert. Ich meine, ich bin 15 Jahre alt, aber es ist fast 2019. und selten wer haben keinen Alkohol probiert. Ich persönlich mag er nicht, dass er riecht, und ich möchte er nicht einmal ausprobieren. Also respektiere ich deine Entscheidung und unterstütze dich.
    Übrigens schönes Outfit! ❤️

    Blogmas: The girl named Ana ❤️

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, ich habe großen Respekt vor Dir, liebe Ana, dass Du bisher noch nichts alkoholischeres als alkoholischen Essig ausprobiert hast! Danke, dass Du meine Entscheidung nicht nur respektierst sondern sogar unterstützt und natürlich auch für Dein Lob ❤️

      Delete
  41. You know what? I agree with your conclusion. I live in Warsaw and there are endless possibilities to drink alcohol. I noticed it recently, I started dieting and suddenly everybody wants to drink "just a glass of wine". Just a glass is enough to make you drink another and whenever you say you don't feel like wine people just suddenly offer every single alcohol in their pantry, like there is no tea or water. I visited my boyfriend's parents for Christmas and they offered me wine 10 times during one evening, even though nobody else had any and I had to drive later on. I respect your decision about not drinking and I think your post is very well-written and it made me think about my life in the big city. Thanks!
    Dorota
    www.journalofdorota.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hello Dorota, many thanks for your agreement! I'm really sorry that you have had all these experiences and I really ask myself why people can be so intolerant ... Especially when you have to drive later I can't understand why people offer repeatedly alcohol. Thank you so much for respecting my decision and that you even think my post is well-written. I wish you all the best for your life in the big city - may nobody challenge you if you want to diet and/or live a healthy lifestyle. All the best to you!
      Rena

      Delete
  42. I don't drink alcohol and I live in the countryside/city, albeit a very small city, so it probably is easier. It's always nice to meet others who don't drink alcohol either!
    Raindrops of Sapphire

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sounds for you it is quite similar as it is for me :) And like you I find it always nice to meet others who don't drink alcohol either!

      Delete
  43. Great outfit! I love that chanel classic flag!

    Daniel x

    The Daniel Originals | Instagram: danielpoonvignez

    ReplyDelete
  44. Gorgeous sandals Rena!
    I guess the alcohol topic depends more on the lifestyle, not really on the city or the countryside. I live in a city and work in hospitality and events, but I hardly ever drink alcohol. But whenever I visit small towns in Spain I find drinking is the main entertainment, maybe because in the countryside there are not many leisure options they tend to gather at a bar and have beer or wine. And young people drink much more there than in the city. Interesting to know in Germany it's the opposite!
    Wishing you a wonderful new year ahead!
    S

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks!
      I think you are right, that the alcohol topic depends more on the lifestyle and it is interesting that you hardly ever dring alcohol although you work in hospitality and events. What you noticed in small towns in Spain honestly you can also see in small villages or citys in Germany where some of the young people obviously also have drinking as "hobby". But if you live a life like I do in the country, what means a secluded life, that it is very easy to live a life without alcohol as in my environment alcohol doesn't play a role.
      Thank you for your good wishes! Wishing you also a wonderful new year ahead!
      R

      Delete
  45. That book sounds really interesting. I don't drink either, so I could relate to your reaction. And I think you're right; there's a lot of social pressure to drink (high school never ends, LOL), and the more social your life, the greater the pressure. The journalism bit is spot on, too; I used to work in publishing, and the people I worked with definitely liked to party. I think sometimes people are put off by nondrinkers because they assume that they're judging them for drinking. It's so much better to live and let live and respect that people have to do what's right for them.

    Love the strappy sandals. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. I think this book is worth to read but I fear it is only available in German language. I find it very interesting you don't drink alcohol either and it makes me feel good you could relate to my reaction. You are right, I think, that the more social life, the greater the pressure. And I see you have your own experiences with that branch ... Unfortunately, I really could imagine you are also right that sometimes people are put off by nondrinkers because they assume that they're judging them for drinking. You have my fully agreement that it is much better to live and let live and respect that peopel have to do what's right for them.

      Thank you :)

      Delete
  46. I'm a social drinker and I never have problem saying no when I know I had enough. You look so beautiful in this outfit.
    http://doreensstylediary.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. I see you are really aware of your limits! Thanks a lot!

      Delete
  47. Liebst Rena, da geht es dir wie mir. Auch mir fällt es sehr leicht auf Alkohol zu verzichten. Da ich in Wien lebe, also einer Großstadt, stoße ich ab und zu auf Unverständis, wenn man ein Glas Sekt dankend ablehnt. Ich habe meine Kleine vor 2 Monaten abgestillt dh ich hatte 3 Jahre 0 Alkohol konsumiert und ich muss sagen, schwer war das zum Glück für mich gar nicht. Traurig finde ich, wenn Leute davon abhängig werden und es zu einer Krankheit wird...Alles Liebe! Ivi

    www.naomella.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebeste Ivi, dann sind wir auch hier Schwestern im Geiste :) Und ich kann es so gut nachvollziehen, dass Dir der Verzicht auf Alkohol während der 3 Jahre ohne Alkohol leicht fiel. Ja, ich finde es auch traurig, wenn Leute von Alkohol abhängig werden und dies dann eine Krankheit ist ... Alles Liebe! Rena

      Delete
  48. I've always perferd to live in the city. There's more choices on what to do :)

    http://headoverheals.blogg.se
    insta: @headoverheels91

    ReplyDelete
  49. I completely gave up alcohol many years ago and it was difficult at the beginning because other people - even friends and family - did not want to accept my decision. It was important for my health, but even some people would get upset at me for drinking fruit juice instead of wine or beer! Fortunately now it is easier and I can occasionally have a small beer to drink. I feel for Suzanne

    ReplyDelete
    Replies
    1. So sorry, you encountered that resistances when you gave up alcohol. How good you stuck and stick to your resolution - especially as it was important for your health. And I'm relieved to read now it is easier and you even can occasionally have a small beer to drink. I see you understand Susanne!

      Delete
  50. Such a great look! That bag is perfection! Happy New Year!!

    www.jessicabroyles.com

    ReplyDelete
  51. I have to confess that I drink occasionaly a glass or two of wine and even mre rarely a bier when I am out with friends, with my husband or when it is some kind of celebration. I never considered quit drnking alchool also because I drink it so seldom that it wouldn't mean anything for me anysawys but I have to say that I respect and admire those that don't drink it at all. I also want to wish you a Happy and fantastic New Year and hope all your desires and expectations might become true.
    P.S.: the bottles I see in your photo are very strong with high concentration of alchool, I never have that kind of drinks :P
    Regards,
    Flo

    ReplyDelete
    Replies
    1. I think to drink occasionally a bit alcohol like you do is really okay and I'm convinced it is not the solution for everybody to quite drinking alcohol completely. Thank you for your encouragement. This means a lot to me as not everybody sees my abstinence in that way. Thank you further for your lovely wishes! Have also a very happy and wonderful New Year and for sure also all your desires and expectations might become true.
      P.S.: You are a really good observer! The bottles are in the cupboard in our living room and sometimes I ask myself where they come from :) Sometimes it is even possible to offer guests some of the drinks but mostly the bottles remain as they are :)
      Regards,
      Rena

      Delete
  52. I greatly respect your decision not to drink alcohol. I drink very little myself because it is sometimes a glass of wine for dinner or a small mug of beer during a barbecue. I do not feel the need to get drunk and looking at other revelers the next day is a good decision :). Happy and very stylish New Year's Eve (I'm sure about that).
    Ela
    www.themomentsbyela.pl

    ReplyDelete
    Replies
    1. Many thanks for your encouragement, dear Ela! Sounds like the amount of alcohol you consume is totally okay! Thank you for your kind feedback and it is relieving for me to read you think I will have a stylish NYE :) Happy New Year, dear Ela!
      Rena

      Delete
  53. You look gorgeous Rena, Your decision not to drink is highly respected, i must admit that i have been drinking a lot in this festive season and hope to put a stop to everything after 2nd of January.
    I want to wish you a happy fabulous new year 2019.
    http://www.thestylegalaxy.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks a lot! Fortunately, everyone is free to decide and I wish you all the best for your resolutions, der Sophia! Have a wonderful and very happy new year 2019!

      Delete
  54. Hi, I love bags, and your bag in this post is incredible.
    Great.
    Happy new year

    ReplyDelete
  55. Deine Gedanken zu Stadt und Land kann ich durchaus nachvollziehen. In Hamburg wird auf gesellschaftlichen Einladungen meistens Alkohol angeboten. Von der Handelskammer, dem Ehrbahren Kaufmann über Presse- und Bloggerevents: immer bin ich mit dem Auto da und sage dann auch Nein, weil mich Bahnfahren noch mehr stören würde. Es gibt aber auch immer Saft und Wasser.

    Was ich aber wirklich schlimm finde ist, wie oft Alkohol im Essen versteckt ist. Eine Freundin ist schon lange trocken und ich weiß nicht, wie oft ich nach dem ersten Nachtischhappen gesagt habe: die Schokocreme möchtest Du nicht essen oder die Fruchtspeise. Das finde ich schlimm, weil es nicht offen dabei steht und auch Kindern serviert wird.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, dann kannst Du meine Gedanken zu Stadt und Land wirklich nachvollziehen! Tatsächlich wohnt Susanne Kaloff in Hamburg. Danke, dass Du Deine Erfahrungen hier teilst.

      Und ich verstehe, dass Du es schlimm findest, wie oft Alkohol im Essen versteckt ist. Bloß gut, dass Du so auf Deine Freundin schaust und ich hoffe jetzt direkt, dass Du sehr oft mit Ihr unterwegs bist, damit sie nicht unversehens in die Alkohol-Falle tappt.

      Delete
  56. That dress looks so fab on you dear. Such a chic and flattering style, I absolutely love it!
    Jessica | notjessfashion.com

    ReplyDelete
  57. you looking stunning in those, and loved your smile as well :-)


    ReplyDelete
  58. I got to grab this book somewhere!! You made me want to read this :D Your bag is so so cute my Dear! :*

    ReplyDelete

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet.
Wer auf meinem Blog kommentiert, von demjenigen werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die eigene IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

This blog is created with blogspot, a Google product, and is hosted by Google. Applicable are the privacy policy & terms of use for Google products.
If you comment on my blog, the form data you enter (and possibly other personal data, such as your own IP address) will be sent to Google servers.
Mehr Infos dazu in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.